Anzeige

Der Alu-Hut ist doch nichts Neues!-

Menschen die gegen alles sind was nicht von ihnen selber kommt gab es immer schon!

Mal sind es Männer, und mal sind es Frauen.

Eine eindeutige Zuordnung gibt es nicht.

In meiner Jugend waren es die langen Haare mit denen man zeigen wollte das man anders war als die Anderen.

Heutzutage reicht das aber nicht mehr aus, denn spätestens seitdem die Frisöre wegen Corona geschlossen haben tragen viele Bürger die Haare ein bisschen länger.

Deshalb kam auch jetzt kurzfristig die Aluminiumfolie in Mode um zu zeigen das man eine echte Alternative zu den staatlich empfohlenen Schutzmaßnahmen zum Schutze vor dem Corona Virus gefunden hat.

Und dabei ist es egal ob man die Folie wie einen Turban um den Kopf wickelt, oder gleich einen Aluminiumtopf nimmt.

Selbst die Cowboys aus dem Wilden Westen trugen früher schon Cowboyhüte um sich vor einer Bleivergiftung durch die Pistolenkugeln die man auf sie abfeuerte, zu schützen.

Allerdings waren diese noch aus Leder.

Auch im Berufsleben haben viele Arbeiter so ein Ding auf dem Kopf, aber der ist meistens aus Kunststoff und nennt sich Schutzhelm.

Selbst hier auf myheimat ist der Alu-Hut inzwischen zu einem wichtigen Thema geworden.

Ob er wirklich dazu beiträgt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona Virus zu reduzieren?

Sie sehen also die Hutmode ist eben sehr anpassungsfähig!


Was meinen Sie denn zu der ganzen Sache mit den Hüten?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.