Anzeige

Ist unsere Energieversorgung der Zukunft wirklich gesichert?

ENERGIEVERSORGUNG:

Wird der Strom aus Sonne, Wind und Biogas in der Zukunft überhaupt ausreichen, um unsere Bedürfnisse zu stillen?

Der elektrische Strom wird zwar ständig teurer, aber wird er in der Zukunft uns auch in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen, oder müssen wir mit Einschränkungen rechnen?

Je Haushalt haben wir einen jährlichen Energiebedarf von ca. 3200 Kilowattstunden.

Für ein Elektrofahrzeug kommt mindestens noch einmal die gleiche Arbeitsleistung hinzu.


Die Aluminium- und Stahlindustrie benötigt zusätzlich große Mengen an elektrischer Energie, und von den vielen anderen Verbrauchern in der Wirtschaft und im privaten Bereich will ich hier erst gar nicht erst reden.

Können wir uns es wirklich erlauben auf die Energiegewinnung aus Stein-und Braunkohle zu verzichten, und ist es uns auch in der Zukunft verboten die Kernenergie zu nutzen, obwohl weltweit noch fast 500 Kernkraftwerke in Betrieb sind?

Wenn wir so weiter vorgehen erwarte ich spätestens ab 2038 einen Energiekollaps!

Wie schätzen sie denn die Lage ein?
0
1 Kommentar
67.956
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 11.06.2021 | 07:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.