Anzeige

Die letzten Einkäufe vor Heiligabend

.


Jetzt seien wir doch mal ehrlich, es bleibt doch fast alles an den Frauen hängen, oder?

Was gibt es am Heiligen Abend, und was essen wir am ersten und zweiten Weihnachtstag?

Meistens muss die Hausfrau diese Fragen beantworten.

Die Kinder hängen am Smartphone, und Vati ist damit beschäftigt den preiswerten Tannenbaum in Form zu bringen.

Seitdem wir den Bericht über die gequälten Gänse aus Polen im Fernsehen gesehen haben, hat sich bei allen Familienmitglieder das mit der Weihnachtsgans erledigt.

Also wird ein Raclette gemacht.

Aber was braucht man denn alles für ein Raclette?

Mutti setzt sich hin und macht einen Einkaufszettel.

Da Vati immer noch mit dem Baum beschäftigt ist, und der Blick der Kinder immer noch starr auf das Display ihres Smartphone gerichtet ist, geht Mutti alleine zum Supermarkt.

Was ist das für eine Schlepperei, aber sie macht das gerne, denn Weihnachten ist ja das Fest wo die ganze Familie einmal zusammensitzt.

Ob die Kinder in diesem Jahr wohl  am gedeckten Tisch am Heiligen Abend ihr Smartphone mal aus der Hand legen werden?

Was meinen Sie?
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
46.635
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 29.12.2019 | 08:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.