Anzeige

Raumausstatter-Innung präsentierte „Altersgerechtes Wohnen“

Immmobilienmesse im Kauf Park ein Beratungserfolg
Für Harald Wegener, Obermeister der Raumausstatter-Innung Südniedersachsen ist es selbstverständlich, dass es neben altersgerechtem Wohnen auch um behindertengerechtes Wohnen gehen muss. Für Menschen mit Leistungseinschränkungen ist es wichtig, in ihrer Wohnumgebung möglichst selbstständig alle notwendigen Dinge des Alltags erledigen zu können. In jeder Planung sollte eine zukunftsbezogene Gestaltung der Räume beachtet werden. Bei körperlichen Einschränkungen gibt es individuelle Lösungen, wie die Steuerung von Sicht- und Sonnenschutzanlagen durch Funkfernbedienungen.
Nicht erst seit Feng Shui ist bekannt, dass ein harmonisches Umfeld wesentlich zum Wohlbefinden beiträgt und ein positiveres Lebensgefühl hervorrufen kann, fügt Achim Werner, stellv. Obermeister der Innung an. Diese Tatsache nehmen die Verantwortlichen aus Krankenhäusern, Pflegeheimen und Praxen immer mehr zum Anlass, um das bis dato eher klinische Interieur durch ein abgestimmtes Ambiente mit passenden Materialien, Formen und Farben zu ersetzen. Patienten und Senioren sollen sich "wie zu Hause" fühlen und nehmen dieses Wohlfühl-Umfeld auch dankend an.
Klaus Nordmann, der mit Raumausstattung Bierwirth ebenfalls Mitglied der Innung ist, verweist auf hochwertige Kunststoff-Design-Bodenbeläge in zahlreichen authentischen Holz-, Stein- und Keramikoptiken. Im Vergleich zu Laminat oder Echtholz ergeben sich zahlreiche Vorteile in der Anwendung:
• hygienisch
• geringe Reinigungs- und Pflegekosten
• wasserunempfindlich
• extrem strapazierbar
• natürliches Begehgeräusch
• rollengeeignet
• UV-Lichtbeständig
• einfache Austauschbarkeit einzelner Planken oder Fliesen
• Kombinationsmöglichkeit aller Kollektionen für wirtschaftliche Nutzung in verschiedenen Objektbereichen
Den Inklusionsgedanken, alle Menschen an der Gesellschaft teilhaben zu lassen, gibt es für die Raumausstatter nicht nur auf dem Papier. Eine praxisorientierte Planung mit dem Raumausstatter Ihres Vertrauens ermöglicht es barrierefreie Ziele zu realisieren so erlangt die Wohnumgebung einen hohen Stellenwert. Die Homepage der Innung www.raumis.de wird zur Zeit aufwendig in ein sogenanntes Redaktionssystem umgestaltet, um dem zukünftigen Beratungsansatz gerecht zu werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.