Anzeige

Der Zoo ist auch im Winter schön: Weihnachts-Minifant erlebt sein erstes Schneemärchen

Der erste Winter für das kleine Elefantenmädchen.
Hannover: Zoo Hannover | Tapsig durch den Schnee marschieren, mit dem Rüssel das seltsame, kalte Weiß erkunden: das Weihnachten im Erlebniszoo geborene Elefantenmädchen erlebt jetzt ihren ersten Winter mit Schnee und Eis, durfte mit Mama, den größeren Halbgeschwistern und den Tanten der Herde hinaus. Der kleine Babyfant tollte im Schnee, versuchte über rutschige Schwellen zu klettern, immer wieder, auch wenn Mama oder eine Tante ihn unsanft mit dem Rüssel wegstießen.

Der Erlebniszoo Hannover bietet im Winter auch sonst schöne Ecken. Insbesonders die alten Fachwerkgebäude von Meyers Hof wirkten mit der weißen Pracht so richtig schön romantisch. Zwar mussten bei der Kälte einige Tiere im Stall bleiben um sich nicht zu erkälten. Trotzdem gibt es noch genug zu entdecken. Und zwischendurch wärmte die menschlichen Zoobesucher ein heißer Cappuchino wieder auf. Leider konnten die beiden Eisbären in der Yukon-Bay-Landschaft - eigentlich für sie das tollste Wetter - den Schnee ebenfalls nicht so richtig genießen. Ihr Schwimmbecken bekommt einen neuen Rostschutz verpasst, da mussten sie hinter den Kulissen bleiben. Dafür kletterten die kleinen Pandabären flink in den Ästen umher und kam der Leoparden-Nachwuchs ganz dicht an die Besucherscheibe heran, streckte die Pfoten aus und betrachtete gelassen das Gewimmel auf der anderen Seite des Fensters.

Hier ein paar fotografische Impressionen von meinem Fotospaziergang durch den schneereichen Erlebniszoo Hannover.
1
2
2
1
1
1
2
1
2
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.