Anzeige

TAIWAN TRADE begeistert mit Auftritt zur EMO 2017 in Hannover

TAITRA CEO und Präsident Walter Yeh auf der internationalen Pressekonferenz: Unsere Werkzeugmaschinen-Unternehmen haben viel zu bieten
Mit weltweit gefragten Produkten des Maschinenbaus und einer Vitual Reality Präsentation überzeugte das Land Taiwan auf der EMO 2017 in Hannover

Der Präsident der taiwanesischen Wirtschafts-Entwicklungsgesellschaft TAITRA (steht für Taiwan External Trade Development Council) Walter Yeh brachte es bei der internationalen Pressekonferenz auf den Punkt: "Unsere weltweit gefragten Unternehmen des Maschinenbaus sind international gefragt und setzen Maßstäbe in Produktivität und Verlässlichkeit. Die TAITRA bietet den Rahmen für Promotion und Beratung. Dabei gehen wir zur EMO 2017 in Hannover ganz neue Wege". So mancher Fachbesucher fragte sich, ob das neue Made in Taiwan - Industry 4.0 bald in der Bedeutung mit dem weltweit anerkannten Made in Germany aufnehmen könne.

Unter dem Motto "Neue Dimensionen in der Bearbeitung. Neue Perspektiven der Taiwanesischen Industrie" positionierten die taiwanesischen Aussteller (um die 180 Unternehmen kamen nach Hannover) ihre Taiwan Werkzeugmaschinen-Kampagne ganz klar. Die Inhalte wurden den zahlreichen internationalen Besuchern u.a. mit Konfigurationen der "Vitual Reality" nähergebracht. Zudem war die Kampagne überall am Messegelände und im Stadtbild für die Besucher auf unterschiedlichen Medien präsent. Der gesamte Auftritt wurde über das Taiwan Trade Office aus Düsseldorf gesteuert und sorgte während des gesamten Messezeitraums für Aufsehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.