Anzeige

Besuch bei der Bundespolizei

Einführender Vortrag
Hannover: Bundespolizeikaserne | Mitglieder und Freunde der Kreisgruppe Hannover des Verbandes konnten sich einen Eindruck über die vielfältige Arbeit und Aufgaben der Bundespolizei machen. Auf Einladung der Direktion Hannover versammelten sie sich im Informations- und Versorgungszentrum der Bundespolizeikaserne in der Möckernstraße im Stadtteil Vahrenwald.
Nach einem sehr aufschlussreichen und interessanten Einführungsvortrag über die Aufgabengebiete und Aufträge der Bundespolizei, deren Stärke und Verteilung in Niedersachsen, Bremen und Hamburg, wurde den Teilnehmern die Arbeit eines Hundeführers erläutert und auch praktisch vorgeführt. Einige erstaunte Blicke waren zu sehen, als der Hundeführer mit seinem Hund an die Arbeit ging. Stellen einer verdächtigen Person, Gehorchen aufs kleinste Wort und Zeichen, Suchen und Auffinden von gefährlichen Gütern und die Schutzhundfunktion wurden eindrucksvoll demonstriert. Am eigenen Leib konnte ein Teilnehmer die Kraft und Beharrlichkeit des Hundes spüren, als er als zu überprüfende Person – gut eingepackt durch einen Schutzanzug – die Flucht versuchte. Der Hund war besser!
In der Mittagspause wurde bei einem schmackhaften Kantinenessen das bis jetzt erlebte weiter diskutiert, bis es zum nächsten Programmpunkt weiterging. Extra für uns landete ein Hubschrauber, Eurocopter Typ EC 135, auf dem Gelände und durfte besichtigt werden. Die Besatzung stand Rede und Antwort und erläuterte die Technik, sowie erzählte Einiges aus der praktischen Arbeit. Selbst durch das schlechtere Wetter – ein wenig Regen und Hagel – ließen sich die Teilnehmer nicht davon abhalten, den Helikopter genau zu inspizieren und sich jedes Detail erklären zu lassen. Zum Ende ging es nach einem Kurzvortrag über die Bewaffnung der Bundespolizei in die neue, moderne Raumschiessanlage. Dort konnte, wer wollte, jeder die Anlage selbst unter Anleitung ausprobieren und seine Treffsicherheit demonstrieren. Mit einem ganz herzlichen Dank für den Aufwand und die Organisation des Besuchs und unter lautem Beifall aller Teilnehmer verabschiedete sich für die Gruppe der Kreisvorsitzende, Major d. R. Dirk Kemmerich, mit einem Erinnerungsgeschenk und einigen „Give-Away`s“ des Verbandes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.