Anzeige

Themenabend zur Flucht-Ausstellung

Die GAF mit dem Thema: Flucht
Hannover: GAF |

23.03.2017, Donnerstag abend: Thema Flucht

Fotoausstellung in der Fotogalerie GAF, Eisfabrik-Hannover, zeigt Bilder von Flucht, Flüchtlingslagern und den Hoffnungen der Menschen. Das Cameo Kollektiv hat dazu ein Buch erstellt ...


Als Projekt begann alles. Herausgekommen ist das Cameo Magazin mit dem Thema FLUCHT. Flüchtlinge erzählen ihre Geschichten und damit geben Julius Matuschik, Sebastian Cunitz, Najem Al-Khalaf, Alireza Hussein und Eduardo Villanueva den Menschen eine Stimme.
Es ist die Suche nach der Antwort, was Ankommen eigentlich bedeutet.
Die Kulturen und Sprachen in der Welt sind verschieden und so unterschiedlich sind die Menschen. Das fügt sich im Kollektiv zu einem Ganzen. In der kreativen Arbeit werden Schranken geöffnet, Mauern eingerissen und die Menschen aus ihrer lethargischen Komfortzone herausgelockt. Zusammen werden Projekte erarbeitet, Ausstellungen, Workshops kreiert und damit Brücken gebaut. Ein Forum für Menschen, mit und ohne Migration.
Das Projekt gibt die Gelegenheit der Öffnung auf besondere Art. Die Öffnung kommt von Innen heraus, aus den Menschen selbst. Die Texte im neuen Magazin sind von den Menschen selbst. Briefe, Gedanken, Gedichte aus denen die Sehnsucht, die Suche nach Frieden oder der Verlust von der Heimat und die Angst vor Kulturverlust hervorgehen. Texte die Bewegen und gleichzeitig verbinden, weil sie so normal, so unausländisch und vertraut daherkommen.

Bewegend ist vor allem die Reaktion von Kindern. Sie sind während des Krieges und der Flucht oft zu schnell erwachsen geworden. In ihrer kindlichen Sprache ist der Ernst von Flucht, Vertreibung, Schmerz, Verlust und Angst eingeschlossen und ihre Wortwahl klingt so Kinderfremd. Najem Al-Khalaf hat ein kleines Buch zusammengestellt, das die Wünsche dieser Kinder aufzeigt. Erschrocken berichtete er, wie sich Erlebtes mit dem Alltag im Flüchtlingsheim vermischt und wie es auf die Kinderseelen wirkt. Titel: „Vom Ankommen, Alltag und Träumen“ Dokumentation kargah e.V.

Das Cameo Kollektiv besteht aus engagierten Menschen aus allen Kulturen.

Ich habe 2 Filmchen gedreht. Sie sind auf Youtube eingestellt, bitte hier anklicken: Film 1 und Film 2

Cameo Kollektiv und Ausstellungsbegleiter:
Julius Matuschik, Sebastian Cunitz, Najem Al-Khalaf, Alireza Hussein und Eduardo Villanueva

Das Magazin Cameo wurde mit Crowdfunding finanziert.

Die Ausstellung läuft in der Eisfabrik - GAF Galerie für Fotografie.

... von der filmenden und fotografierenden Francis Bee

(das Laden der Filme hat einen ganzen Tag gedauert ... puh ... jetzt ist Filmpause)
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
15 Kommentare
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.04.2017 | 00:15  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.04.2017 | 00:54  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.04.2017 | 01:12  
1.212
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 01.04.2017 | 04:00  
7.414
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 01.04.2017 | 18:34  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.04.2017 | 01:36  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.04.2017 | 01:41  
5.702
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 02.04.2017 | 10:58  
1.212
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 02.04.2017 | 11:26  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.04.2017 | 02:08  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.04.2017 | 02:08  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.04.2017 | 01:32  
1.212
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 17.04.2017 | 10:48  
1.212
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 17.04.2017 | 11:32  
57.428
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.04.2017 | 18:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.