Anzeige

Damals in Döhren: Einblicke in fernöstliche Kampfkunst

Der Judo-Club Sakura zeigte eine Budo-Show zum 40. Jubiläum der AGDV.
Hannover: Döhren | Judo, Aikido, Karate: Im Rahmen der Festwoche zum 40. Jubiläum der Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine (AGDV) wurde den Döhrenern auch asiatische Kampfkunst geboten. Der Judo-Club Sakura lud Anfang September des Jahres 1994 zu einer Budo-Show in die Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule an der Helmstedter Straße.

„Budo“ ist die Sammelbezeichnung für alle diese Sportarten – von Aikido über Judo bis Kyudo. Damit den Zuschauern ein möglichst umfassender Einblick in diese Disziplinen geboten werden konnte, beteiligte sich auch der Verein Zanshin-Do an der Schau der Kampfsportler aus Döhren-Wülfel.

Vor der Sporthalle brutzelten Bratwürste auf einem Rost, im Vorraum servierten Vereinsmitglieder leckere Salate. So gestärkt konnten sich dann die Besucher in die Budo-Welt entführen lassen. Sakura (japanisch „Kirschblüte“) zeigteAusschnitte aus dem Trainingsprogramm seiner Judo-, Aikido- und Ju-Jutsu-Gruppen. Die Sportler von Zanshin-Do präsentierten ihre Karate-Abteilung und informierten über Kyudo (Bogenschießen) sowie Lai-Do, eine Schwertkampftechnik.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
11.031
Peter Pannicke aus Lutherstadt Wittenberg | 10.12.2019 | 22:09  
52.848
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 11.12.2019 | 07:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.