Anzeige

Stadt, Land, Mord – spannendes Lesevergnügen aus England

Die Krimis von Ann Granger sind spannend - nach guter alter englischer Art.
Hannover: Döhren | Der etwas zwielichtige Lucas Burton wird wegen eines dunklen Geschäftes auf einen verlassenen Gutshof gelockt. Doch statt auf den erhofften Geschäftspartner stolpert er über die Leiche eines ermordeten jungen Mädchens. Hals über Kopf flieht er von dem Hof, aber Lucas Burton wird gesehen. Inspector Jessica Campbell ermittelt in dem Mordfall, muss allerdings bald erkennen, dass Burton nicht ihr Hauptverdächtiger sein kann. Die nächste Leiche, auf die sie stößt, ist seine. Erdacht hat die Handlung die englische Krimiautorin Ann Granger. In Deutsch ist der Roman unter dem Titel "Stadt, Land, Mord" erschienen. Ann Granger bereichert mit ihren Geschichten um die Ermittlerin Jessica Campbell die Bücherregale ihrer Leser um weitere spannende und verzwickte Kriminalstories in würdiger Nachfolge von Agatha Christi.

Dass ich ein Fan dieser britischen Autorin bin, wurde schon bei meinem letzten Buchtipp deutlich. Vor allem die Erzählungen über das Krimi-Paar Mitchell und Markby haben es mir angetan. Meine kleine Tochter kannte meine Vorlieben, sparte Teile ihres Taschengeldes und wollte als Überraschung ein weiteres Buch von Ann Granger als Weihnachtsgeschenk für mich besorgen. Heimlich schaute sie in den ersten Dezembertagen mein Bücherregal durch und notierte die schon vorhandenen Titel. Das erste Abenteuer von Jessica Campbell fehlte noch in meiner Sammlung und so landete die Taschenbuchausgabe von „Stadt, Land, Mord“ hübsch eingepackt unterm Tannenbaum.

Die Wahl war sehr gut. Das Buch ist Lesevergnügen pur. Wer die Mitchell und Markby-Reihe mag, wird auch an diesem Krimi Gefallen finden. Gerade bei dem scheußlichen Wetter draußen kann man es sich bei einer heißen Tasse Tee im warmen Wohnzimmer so richtig gemütlich einrichten und will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Klar, am Ende klärt sich alles auf. Bis dahin muss aber auf 396 Seiten dem Mörder nachgespürt werden. Ann Granger, die in der Nähe von Oxford lebt, entwickelt eine glaubwürdig, logische Handlung und doch bleibt die Geschichte bis zuletzt spannend. Auch wenn die Weihnachtszeit nun vorbei ist: Krimiliebhabern sei dieses Buch über Jessica Campbells ersten Fall wärmstens empfohlen.

Ann Granger, Stadt, Land, Mord. Die Taschenbuchausgabe ist bei Bastei Lübbe erschienen (8,99 € in Deutschland), ISBN 978-3-404-16392-2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.