Anzeige

Toller Einsatz: Bezirksratsfrau Brigitta Miskovic und Frank Hartmann sorgen für Bewegung bei den Wülfeler Kids

Strahlende Kinderaugen: Brigitta Miskoviv vermittelte den Kontakt zwischen dem Soccerpark Wülfel und Grit Piechocki, Leiterin von Ratz- und Rübe und Andrea Nitsch ( stellv. Leiterin und Horterzieherin). (Foto: Privat)
Hannover: Wülfel | Gute Idee, glückliche Kinder: Die Kleinen von der Kindertagesstätte Ratz und Rübe in Wülfel haben nun jeden Donnerstag die Chance zum richtig Austoben und Herumtollen. Sie dürfen an diesem Tag kostenlos den rund 300 Meter vom Kindergarten entfernt liegenden Soccerpark nutzen. Bezirksratsfrau Brigitta Miskovic (SPD) knüpfte den Kontakt zu Geschäftsführer Frank Hartmann. Fußballfans könnte der Name bekannt vorkommen. Frank Hartmann gilt als hannoversche Stürmer-Legende.

„Das Außengelände der Kita wird zur Zeit komplett überplant, deshalb sind Teile davon zur Zeit für die Zwerge nicht zugänglich. Im Umkreis gibt es auch nichts, wo sich die Kinder austoben können. Im ganzen Stadtteil Wülfel gibt es ebenfalls kein Ballsport-, Turn- oder Lauffläche für Kinder“, begründet Miskovic ihr Engagement. Frank Hartmann habe sie vor Jahren bei einem gemeinsamen Projekt in der Südstadt kennengelernt. Brigitta Miskovic: „Er ist eine unglaublich tolle und engagierte Person.“

So kam die Sozialdemokratin Miskovic auf die Idee, wegen des Kindergartens einmal bei Frank Hartmann anzuklopfen. Mit durchschlagenden Erfolg. „Die Kita darf jeden Donnerstag ganzjährig den Indoor- und Outdoorbereich nutzen. Die Kinder dürfen alles spielen, was sie möchten. Es können Ballsportarten sein. Sie können aber auch nur Laufen oder Turnen. Dies ist ihnen freigestellt. Und das Ganze ist kostenlos“, freut sich die Bezirksratsfrau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.