Anzeige

Niedersachsens Landesvater Stephan Weil besuchte den TÜV in Döhren

Ministerpräsident Stephan Weil auf einem Elektro-Quad.
Hannover: Döhren | Prominenter Besuch in Döhren: Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf schaute Ministerpräsident Stephan Weil beim TÜV an der Thurnithistraße vorbei. Der Niedersächsische Landesvater wollte sich über Elektromobilität und die neuesten technischen Entwicklungen im Automobilverkehr informieren und war beeindruckt. „Der TÜV ist eines der innovativsten Unternehmen in Niedersachsen“, meinte Weil nach einem Gespräch mit Dirk Stenkamp, den Vorstandsvorsitzenden der TÜV Nord Group. Sichtlich Spaß hatte Stephan Weil, als er ein dreirädriges Segway-Mobil bestieg und in der Halle vorsichtig einmal vorwärts rollte. Interessiert lauschten neben den beiden Landespolitikern Weil und Schröder-Köpf auch Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und die Döhrener SPD-Ratsleute Christine Ranke-Heck und Angelo Alter den Ausführungen von Dirk Stenkamp und seinen TÜV-Mitstreitern.

Im Anschluss fuhren Stephan Weil und Doris Schröder-Köpf weiter zum Berufsbildungswerk des Annastiftes in Mittelfeld. Dort ging es um die Vorstellung der Arbeit des Annastiftes insbesondere der neuen, inklusionsorientierten Projekte und es waren offene Gesprächsrunden mit den Bewohnern der Einrichtung geplant.
0
2 Kommentare
1.970
Klaus Anton aus Burgwedel | 24.03.2017 | 20:25  
15.247
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 26.03.2017 | 13:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.