Anzeige

Damals in Waldhausen: zwei Unternehmen spendierten ein neues Spielgerät

Anstoß auf die neue Kletterrutsche
Hannover: Waldhausen | Da freuten sich die Kinder aus Waldhausen: Der vormals sehr triste Spielplatz neben der Timotheus-Kirche am Kärntner Platz bekam ein nagelneues Spielgerät. Ende Juli 2003 wurde es eingeweiht. Zwei Unternehmen, die damals im Stadtteil Immobilien verkauften, griffen in ihre Taschen und spendeten 2000 Euro für eine Kletterrutsche. Nachdem der noch offene Rest der Kosten vom Bezirksrat Döhren-Wülfel übernommen wurde, konnte das Gerät bestellt werden. Mit 6.700 Euro schlug das Klettergerät letztendlic zu Buche.

Am 31. Juli 2003 weihten Vertreter des Bezirksrates Döhren-Wülfel gemeinsam mit der Spielplatz-Patin und Vertretern von NILEG und WBN das frischaufgestellte Spielgerät mit einem Gläschen Sekt ein. Bezirksratsfrau Christine Ranke-Heck lobte die gute Zusammenarbeit mit dem damaligen Grünflächenamt der Stadt. „Dort hat man sich große Mühe gegeben, damit das neue Spielgerät unbürokratisch aufgestellt werden konnte“, sagte sie.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.