Anzeige

Damals in Döhren: Tanz in den Mai mit vier Bürgermeistern und einem DDR-Kabarett

Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg beim Tanz in den Mai im Freizeitheim Döhren.
Hannover: Freizeitheim Döhren | Soviel Bürgermeister waren bis dahin selten zusammen im Freizeitheim Döhren versammelt: Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg, Bürgermeisterin Hannelore Kunze und die beiden Bezirksratschefs Inge Meier aus Döhren-Wülfel und ihr Pendant aus Buchholz-Kleefeld, Gerhard Lossin, schwangen am 30. April 1990 das Tanzbein. Seinerzeit tanzte die SPD Döhren regelmäßig in den Mai.

Vor 29 Jahren wurde es noch einmal eine Superfete, Die Gäste strömten aus dem ganzen Südosten Hannovers nach Döhren. Stimmung und gute Laune waren Trumpf. Und für Lacher sorgten Kabarettisten aus der damals noch existierenden DDR.

Schon von der bunten Dekoration mit frischem, saftigen Maigrün zeigte sich Herbert Schmalstieg beeindruckt. „So einen schön ausgestalteten Saal habe ich noch nicht gesehen“, lobte er. Dann spielte die Bourbon Skiffle Company zum Tanz und Hannovers Stadtoberhaupt bat Gastgeberin Heide Beußer-Böhme zum ersten Walzer auf das Parkett. Döhrens SPD-Parteichefin kandidierte damals als Direktkandidatin für den Landtag. Klar, dass Schmalstieg um Stimmen für seine Tanzpartnerin bat. „Schließlich habe ich in London bei einem Buchmacher 50 Pfund gewettet, dass die SPD alle Direktmandate in Hannover gewinnt“, sagte Herbert Schmalstieg. Er sollte die Wette verlieren, die SPD-Vorsitzende von Döhren schaffte nicht den Sprung in das Parlament.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Schau der „Leipziger Funzel“. Die sechs Hobby-Satiriker nahmen unter dem Motto „Mein Leipzig lob ich mir“ gekonnt alte und neue Verhältnisse in der DDR aufs Korn. Da blieb kein Auge trocken.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
1
1
2
2
2
2
2
2
1
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.