Anzeige

Damals in Döhren: Sommerausklang mit dem Fiedelerplatzfest der SPD

Im politischen Gespräch: Heide Beußer-Böhme (Bildmitte , rechts:) Wolfgang Jüttner.
Hannover: Döhren | Der Himmel öffnete zwar dann doch noch seine Schleusen, doch Heide-Beußer-Böhme, Chefin des damaligen SPD-Ortsvereines Döhren-Waldheim-Waldhausen, war zufrieden. Die Regenschauer prasselten erst auf den Fiedelerplatz herunter, als die Genossen gerade die letzten Gerätschaften wieder eingpackten. Den ganzen Nachmittag lang hatte Petrus Mitte September 1989 den Döhrener Sozialdemokraten  noch eine fröhliche, und vor allem trockene Jahrmarktsatmosphäre gegönnt.

Wie seit 1976 in jedem Jahr feierte die SPD auch 1989 wieder ihr traditionelles Familienfest auf dem Fiedelerplatz. Für Heide Beußer-Böhme war es gleichzeitig der Auftakt zum Landtagswahlkampf. Der bisherige Landtagsabgeordnete Wolfgang Jüttner wollte zukünftig in Linden kandidieren und hatte den Kandidatenplatz im Südwesten freigemacht. Beußer-Böhme war von ihrer Partei als neue Kandidatin für das Landesparlament aufgestellt worden. So stand sie dann zusammen mit Dr. Uwe Reinhardt (Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion), Wolfgang Jüttner (Landtagsabgeordneter) und der Bundestagsabgeordneten Edel Bulmahn für die großen Gäste zum politischen Gespräch bereit. Der Döhrener Nachwuchs konnte unterdessen vergnügt im Kettenkarussell einige Runden drehen, sich am Schminktisch bemalen lassen oder vor der Puppenbühne mit dem Kasper eine Reihe von Abenteuern bestehen.

Heide Beußer-Böhme schaffte es übrigens dann doch nicht in den Landtag. Erst mit Sigrid Leuschner sollte dann Jahre später die Döhrener SPD wieder eine Vertreterin in das Niedersachsenparlament entsenden.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
1
1
1
1
1
2
1
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.