Anzeige

Damals in Döhren: Bio-Äpfel gegen Alt-Metall

AsF Döhren in Aktion : September 1988, Fiedelerplatz, Ecke Ziegelstraße
Hannover: Döhren | Aktiver Einsatz für den Umweltschutz: Die Döhrener SPD-Frauen machten während des Wochenmarktes am Fiedelerplatz vor rund 30 Jahren im September 1988 mit einer Müllsammelaktion auf sich aufmerksam. An einem Informationsstand der AsF (die Abkürzung steht für Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) Döhren wurde Aluminiumschrott gesammelt. Als Dankeschön gab es dafür ungespritzte Bio-Äpfel und Flugblätter zum Thema Müllvermeidung.

„Innerhalb einer halben Stunde waren zwei Säcke und zwei Kisten randvoll“, freuten sich Sunnhild Reinckens und Brigitte Baedecker über die große Resonanz ihre Müllaktion. Brigitte Baedecker: „Wir wollen das Umweltbewusstsein stärken und die Bürger auf das Müllproblem aufmerksam machen.“ Das zusammengetragene Alt-Aluminium wollen die AsF-Aktivistinnen an einen Schrotthändler zur Wiederverwertung verkaufen. Doch mit dem Recyling sei es nicht getan, meinten sie. „Besser als Müll verwerten ist Müll vermeiden.“

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.