Anzeige

Bezirksrat Döhren-Wülfel: Viele Anträge zum Haushalt

Hier sollen Einfamiliendoppelhäuser entstehen: Wiese neben der Auferstehungskirche in Döhren.
Hannover: Freizeitheim Döhren | Der Haushaltsplan der Stadt für das kommende Jahr stand im Mittelpunkt der Beratungen des Bezirksrates Döhren-Wülfel am Nikolaustag 2012 im Freizeitheim Döhren. SPD, Grüne und CDU meldeten viele Wünsche an. Alle Zusatzanträge wurden mit 2 Enthaltungen von den Einzelvertretern der Linken und der Piraten einstimmig angenommen; der so veränderte Haushaltsplanentwurf dann allerdings nur mit den Stimmen der SPD-Bezirksratsfraktion verabschiedet. Die übrigen politischen Parteien nahmen den Haushalt nur zur Kenntnis.

Die SPD wünschte sich vor allem Mittel für einen neuen Bücherbus, eine Absicherung des Nachbarschaftstreffs in Mittelfeld und einen Naturbeobachtungsturm in der südlichen Leineaue. Mitunter hatten die Parteien dieselben Ideen. So wollen sowohl CDU als auch SPD Finanzmittel für die Öffnung der Schulhöfe als Spielflächen auch in den Ferien bereitstellen, während die Grünen und die Sozialdemokraten ihr Anliegen auch in den jeweiligen Anträgen der anderen Fraktion zur Förderung des kleinen Jugendtreffs in Wülfel wiederfanden. Die CDU hofft daneben, dass der Fußweg auf der Ostseite der Peiner Straße zwischen Thurnithi- und Holthusenstraße gepflastert wird, die Grünen möchten Gelder für Reparaturmaßnahmen an der Stadtbücherei Döhren in den Haushalt einstellen.

Der gastronomischen Situation im Freizeitheim Döhren nahm sich die SPD-Fraktion in einer Anfrage nach einem früheren Vorstoß erneut an. Diesmal lehnte die Verwaltung einen Kaffeeautomaten mit dem Hinweis ab, er würde den Fluchtweg versperren, außerdem seien elektrische Geräte im Brandfalle kritisch. Eine Antwort, die nur Kopfschütteln bei den Politikern hervorrief. Alle Fraktionen waren sich einig, dass das Angebot an Getränken und Speisen im Freizeitheim verbessert werden müsse.

Durchgewunken wurden von den Bürgervertretern zwneuen Supermarkt an der Eupener Straße in Seelhorst gehen jetzt in die vorgezogene Bürgerbeteiligung. Wie Dr. Hans-Heiner Schlesier vom Stadtplanungsamt berichtete, sucht der Investor noch Mieter für einige kleine Ladenflächen, die das Angebot des Lebensmittelmarktes ergänzen sollen. Ein Frisör sei bereits gefunden worden, f+r weitere Mieter sei aber noch Platz. Daneben gab der Bezirksrat den Startschuss für einen Bebauungsplan an der Auferstehungskirche. Auf der jetzigen Kirchenwiese im Ostteil des Grundstücks sollen Ein-Familien-Doppelhaushälften entstehen.

Zum Ende der Sitzung spendierten die örtlichen Politiker Zuschüsse zum Kauf eines Spielhauses für die Kita Freche Flitzer, für einen Bollerwagen des Kindergartens der Timotheus-Gemeinde und für eine Übertragungsanlage der Döhrener Karnevalsgesellschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.