Anzeige

AfD-Mann nimmt das Mandat nicht an: Bezirksrat hat nur noch 17 Mitglieder

Hannover: Freizeitheim Döhren | Der Bezirksrat Döhren-Wülfel besteht künftig nur noch aus 17 Mitgliedern. Der für die AfD in das Ortsparlament gewählte Mario Seebode hat - wie jetzt bekannt wurde - gegenüber der Stadt Hannover schriftlich erklärt, dass er auf das Mandat verzichtet.

Obwohl die rechtskonservatiere Party bei der letzten Kommunalwahl zwei Plätze im Bezirksrat erlangt hat, wird sie in dem Gremium damit nicht vertreten sein. Ein Mandat musste von Anfang an unbesetzt bleiben, weil die AfD nur einen Kandidaten überhaupt aufgestellt hatte. Mit dem Abwinken von Seebode ist die AfD-Liste erschöpft, so dass nun sein Platz ebenfalls vakant bleibt. Eine Nachnominierung ist nicht möglich. Der AfD-Vertreter war auch schon den ersten beiden Sitzungen des neugewählten Bezirksrates ferngeblieben.

In seiner Sitzung am 5. Januar 2017 im Freizeitheim Döhren wird der Bezirksrat den Mandatsverlust von Mario Seebode feststellen. Auf dem Treffen der Ortspolitiker im neuen Jahr soll ansonsten der Doppelhaushalt der Stadt für 2017 und 2018 diskutiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.