Anzeige

Damals in Döhren: Zwei Uhus im Hinterhof

Die zwei Uhus in Döhren
Hannover: Döhren | Eine Döhrenerin griff Ende Juli des Jahres 1988 zum Telefon und rief bei der Lokalredaktion einer hannoverschen Zeitung an. Sie hatte etwas Ungewöhnliches im Hinterhof ihres Hauses in der Querstraße bemerkt. Ein Uhu-Pärchen hatte zwei Äste einer stämmigen Birke bezogen. „Am ersten Tag kamen zwei Vögel, dann hockte zwei Tage lang immer nur einer von ihnen im Baum und jetzt sind sie wieder zu zweit“, berichte sie über ihre tierische Observation. Mit dem Feldstecher schaute sie ihre neuen Mieter genauer an. „Als es einmal in Strömen regnete, breitete einer der Vögel seine Flügel aus, so als wolle er baden.“ Ob es den beiden Eulenvögeln mit den großen Federohren damals in Döhren gefallen hat?

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.