Anzeige

Ökumenischer interkultureller Pfingst-Gottesdienst auf der Bernwardswiese lockte 250 Besucher an

Leckeres aus Ghana gab es beim ökumenischen Gottesdienst zum Pfingstmontag auf der Bernwardswiese.
Hannover: Döhren | Etwas über 250 Gäste fanden am Pfingstmontag den Weg zur Bernwardswiese an der Brückstraße. Mehr ging auch eigentlich nicht. Alle Stühle waren besetzt. Dreizehn Kirchengemeinden feierten hier gemeinsam einen ökumenischen, interkulturellen Gottesdienst zum Geburtstag der christlichen Kirche. Es waren fröhliche Stunden. Gemeinsam zogen die Geistlichen der verschiedenen christlichen Glaubensrichtungen zum provisorischen Altar. Gebete erklangen in den unterschiedlichsten Sprachen, bei den Liedern wurde zwanglos von Strophe zu Strophe zwischen Deutsch, Englisch und Französisch gewechselt. Ob „Praise to the Lord“ oder „Le Saint Espirt est là” – alle sangen mit. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich die Besucher nicht nur mit deutscher Bratwurst stärken (gegrillt von einem Team der St. Bernwardgemeinde); es gab auch Spezialisten aus Eritrea und Ghana zu probieren. Lecker! Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner war insbesondere von dem frisch gerösteten Kaffee begeistert, den einigen Frauen aus Nordafrika aufbrühten.

Zum Gottesdienst am Pfingstmontag luden die ev.-luth. Auferstehungskirche, die eritreisch-orthodoxe Gemeinde Niedersachsen, die ev.-freikirchliche Gemeinde „Am Döhrener Turm“, die ev.-luth. Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz; die iranische Elohim-Gemeinde, die ev.-luth. Matthäikirche Wülfel, die Multikulturelle Christliche Gemeinde Bethanien, die Neuapostolische Kirche Hannover-Süd, die Presbyterian Church of Ghana, die röm.-kath. Pfarrgemeinde St. Bernward, die ev.-luth. St. Petri-Kirche, die ev.-luth. Timotheuskirche und die Victory Bible Church International.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
9.452
Rainer Bernhard aus Seelze | 05.06.2017 | 16:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.