Anzeige

Damals in Döhren: Französische Hobby-Künstler besuchten die Puppenstube

Puppenmutti Sunhild Reinckens (links) zeigt Kunsthandwerkern aus Perpignan, wie sie ihre Stoffpuppen herstellt.
Hannover: Döhren | Französische Hobby-Künstler auf Fachbesuch in Döhren: Puppenmutti Sunnhild Reinckens zeigte Mitte August 1988 einer Gruppe von 13 Kunsthandwerkern aus der hannoverschen Partnerstadt Perpignan wie ihre niedlichen kleinen Stoffmädchen und –buben entstehen.

Die Franzosen kamen damals vor 30 Jahren wegen eines Kunst-Workshops an die Leine, wollten aber auch einmal einen Blick in die Werkstätten hannöverscher Kunsthandwerker werfen. Neben einem Batikatelier suchten sie sich für ihre Informationstour die Puppenstube von Sunnhild Reinckens in Döhren an der Fiedelerstraße aus.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.