Anzeige

Kinderbrücke Hannover e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Torsten Bark (li.) übergab die symbolische Spendenurkunde an Lars Walther (re.), Schatzmeister von der Kinderbrücke Hannover e.V. (Foto: bauArt-Hannover GmbH)
Hannover: Kinderbrücke Hannover e.V. |

Der Verein Kinderbrücke Hannover e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Ziel der Vereinsarbeit ist es, Heranwachsenden unvergessliche Erlebnisse und spannende Freizeitaktivitäten zu ermöglichen, die sie sich in ihrer Lebenssituation nicht leisten können.



Der Verein Kinderbrücke Hannover e.V. wurde 2013 gegründet, um Kindern und Jugendlichen unvergleichliche Erlebnisse, wie zum Beispiel den ersten Stadionbesuch, zu ermöglichen, auch wenn sie oder ihre Familien im Alltag nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügen. Dabei arbeitet der Verein auch mit Kinder- und Jugendheimen oder ähnlichen Organisationen in Hannover und der Region zusammen. In der Vergangenheit konnten vielfältige Aktivitäten sowie altersgerechte Veranstaltungen und Ausflüge für die Kinder organisiert werden. Neben den Besuchen der Hannover-96-Spiele sind auch Stadionbesichtigungen oder professionelle Eislauftrainings, Schwimmbadbesuche und GPS-Schnitzeljagden immer wieder besondere Highlights. In Zukunft sollen noch weitere Ideen, vom Reitsportevent mit Ponyhofbesuch über Ticketspenden für weniger gut situierte Kinder- und Jugendhilfeorganisationen bis hin zum Zirkusbesuch mit Jonglage-Schule, realisiert werden.

„Pro Veranstaltung sind zwischen 15 und 200 Kinder beteiligt. Deshalb sind wir dringend auf aktive ehrenamtliche Mitgliederarbeit und externe Sponsoren angewiesen. Wir freuen uns sehr, dass uns auch die Town & Country Stiftung unterstützt und die Spende den Kindern und Jugendlichen bei verschiedenen Events zugutekommt“, betonte Lars Walther, Schatzmeister von der Kinderbrücke Hannover e.V.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Kinderbrücke Hannover e.V. „Die Förderung des Vereins verhilft den betroffenen Kindern zu mehr Chancengleichheit in ihrem Alltag. Das finde ich überaus unterstützenswert“, sagte Torsten Bark, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.