Anzeige

IDG-Mittagstisch: Der neue Stadtbezirksmanager stellte sich vor

Auch Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner (rechts) war zum IDG-Mittagstisch gekommen, im Hintergrund der neue Stadtbezirksmanager Daniel Biester.
Hannover: Döhren | Die Döhrener Geschäftsleute trafen sich Mitte August wieder einmal in lockerer Runde zum Mittagstisch der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG). Als besonderen Gast konnte an diesem Dienstag IDG-Vorsitzender Michael Kellner in der „Kostbar“ am Fiedelerplatz diesmal Daniel Bister begrüßen. Biester hat gerade für mindestens zwei Jahre als Vertreter einer in die Elternzeit gegangenen Kollegin die Aufgaben des Stadtbezirksmanagers für Döhren-Wülfel übernommen. Obwohl neu im Amt, gab er sich als Kenner des Stadtbezirks zu erkennen. „Bevor ich nach Bemerode gezogen bin, habe ich zuerst in Wülfel, dann in Döhren gewohnt“, erzählte der junge Familienvater. Daniel Biester verteilte fleißig Visitenkarten. Bei Problemen mit der Stadt könne er zwar nicht unbedingt sofort eine Antwort geben, würde aber sich darum kümmern und die Anliegen an die zuständige Stelle weiterleiten, versprach er. Außerdem warf das beliebte Kürbisfest auf dem Fiedelerplatz im September seine Schatten voraus. Letzte Einzelheiten zum Festablauf wurden besprochen. Unter anderem soll Clown Fussel für einen Auftritt verpflichtet werden, neu könnte auch das Angebot von frischen Flammkuchen als einer der kulinarischen Höhepunkte sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.