Anzeige

Damals in Mittelfeld: Als der SSC seinen Winterschützenball feierte

Die Winter-Majestäten 1988: (v.l.) Ferdinand Lange, Heike Gajewzik, Martin Steier und Alexander Sobiak.
Hannover: Mittelfeld | Anfang März des Jahres 1988. Im Vereinsheim des Mittelfelder Schützenvereins SSC ging es hoch her. Die Schießsportler feierten ihren Winterschützenball. Im Mittelpunkt des Ereignisses stand damals die Ehrung verdienter Mitglieder. Die Spielmannszugnadel in Gold erhielt Uwe Geburzi für seine langjährige Arbeit im Verein, der frühere SSC-Vorsitzende Günter Geburzi bekam als Dankeschön für acht Jahre Vorstandsarbeit einen Ehrenteller. Anschließend lüftete Schießsportleiter Ferdinand Lange dann das Geheimnis, wer die Winterschützenkönige des Jahres 1988 waren.

Bei den Damen setzte sich Heike Gajewzik an die Spitze, Jugendkönig wurde Martin Steier und Alexander Sobiak errang den Titel des Schülerkönigs. Dann konnte Ferdinand Lange sich selbst gleich zweimal gratulieren. Er durfte seinerzeit nicht nur die Kette des Schützenkönigs tragen; daneben schoss er sich auch noch den Volksbank-Pokal.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.