Anzeige

Damals in Döhren: Vor St. Petri drehte sich ein buntes Kinderkarussell

Der Weihnachtsmann kam zu den Döhrener Kindern
Hannover: Döhren | Am ersten Adventswochenende 2002 (das war der 30. November und 1. Dezember) duftete es auf dem Kirchplatz vor St. Petri in Döhren wieder verführerisch nach Waffeln, Zimt und Glühwein. Die Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine veranstaltete wieder ihren traditionellen Festmarkt zum Advent und an der Straße „Am Lindenhofe“ entstand auch in jenem Jahr für zwei Nachmittage eine kleine Budenstadt.

Hauptattraktion für die Döhrener Kinder war ein nostalgisches Karussell, auf dem man sich herrlich im Kreis herum fahren lassen konnte. Doch als der Weihnachtsmann mit seinem großen Sack voller kleiner Gaben erschien, war das Fahrgeschäft plötzlich nur zweite Wahl. Der alte Mann im roten Mantel und mit weißem Rauschebart nebst seinen Gehilfen Knecht Ruprecht wurde zum Mittelpunkt des Geschehens.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.