Anzeige

Damals in Döhren: Die Turnübungen des Schnauzer-Balletts brachten den Winterschützenball zum Lachen

Hannover: Freizeitheim Döhren | Vor 30 Jahren gab es noch rauschende Ballnächte in Döhren. Im Januar 1987 luden die Döhrener Schützen zu ihrem Winterschützenball und der Saal im Freizeitheim war voll. Auch in jenem Jahr hatten sich die Schützen um Dieter Haberkamp wieder einige Überraschungen für ihre Gäste ausgedacht. Der Höhepunkt: Das Geschwisterpaar Barbara und Armin Bellhäuser, Niedersachsenmeister 1986 in den Tanzdisziplinen Standard und Latein wirbelten über das Parkett des mit bunten Luftballonen und Luftschlangen geschmückten Festsaals, und in jeder Pause quittierte das Publikum die Schau mit langanhaltenden Beifall.

Der Auftritt des tanzenden Geschwisterpaares war nicht das einzig Highlight des Abends. Auch die Döhrener Karnevalisten steuerten ihren Teil zum Gelingen des Balles bei. Über 360 Gäste feierten mit den Schützen, darunter zahlreiche Vertreter befreundeter Vereine, und Bezirksbürgermeister Oskar Schrader. Dieter Haberkamp konnte daneben wie in den Vorjahren Rudolf Heise und seine Narren von der Funkenartillerie Blau-Weiß begrüßen. Das Funkenmariechen Tanja Behrens, die Mädchen der Tanzgarde und der Fanfarenzug zeigten Ausschnitte aus dem närrischen Programm der Döhrener Jecken. Besonders das Schnauzer-Ballett brachte die Zuschauer zum Lachen. Diesmal als Sportler angetreten, wollten ihre Turnübungen einfach nicht zum Erfolg führen.

Bevor die ersten Paare sich auf zum Schwofen auf die Tanzfläche wagten, galt es, die neuen Wintermajestäten zu Ehren. Das waren im Januar 1987 Paul Kluge, der mit einem 125,2 Teiler sich die Königskette schoss, die Würde der Damenkönigin errang Birgit Broda, Manfred Straßke wurde Alterskönig und Frank Meinhardt Jugendkönig.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
54.502
Werner Szramka aus Lehrte | 12.04.2017 | 17:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.