Anzeige

Damals in Döhren: Auf dem Adventsmarkt loderte ein Schmiedefeuer

Auf dem Weihnachtsmarkt in Döhren gab es 1997 eine Schmiede.
Hannover: Döhren | Das erste Adventswochenende steht schon seit rund 30 Jahren in Döhren traditionell im Zeichen des weihnachtlichen Festmarktes. Ursprünglich von der IGG (Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute) ins Leben gerufen, übernahm dann die Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine die Regie. Vom Fiedelerplatz zog der kleine Weihnachtsmarkt auf den Platz vor der St. Petri-Kirche um. Hier wurde auch 1997 schon auf Weihnachten eingestimmt. „Mister Maschseebote“ alias Wolfgang Hoffmann vertrat den Weihnachtsmann, brachte kleine süße Leckereien für die Kinder mit. Romantisch: Die Schlosserei Ehlers hatte eine kleine Schmiedewerkstatt aufgebaut. Das Schmiedefeuer loderte hell der Hammer klang laut auf dem Ambos.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.