Anzeige

Damals in Döhren: Als Alfred Rieker den „Goldenen Widder“ bekam

Prunksitzung der DKG im Februar 2001
Hannover: Freizeitheim Döhren | In unserer fotografischen Zeitreise durch den Stadtbezirk Döhren-Wülfel haben wir mittlerweile das Jahr 2001 erreicht. Gut, die Odyssee im Weltraum, die uns Stanley Kubrick und Arthur Charles Clarke 1968 für das Jahr 2001 versprochen hatten, fand nicht statt. Dafür ging es zu Beginn des neuen Jahres aber in Döhren-Wülfel hoch her. Es war Karnevalszeit. Und damals huldigten im Stadtbezirk sechs Karnevalsvereine dem närrischen Brauchtum. Einer davon war die Döhrener Karnevalsgesellschaft (DKG). Gefeiert wurde Anfang Februar im Saal des Freizeitheims Döhren.

„Lachen, Schunkeln, temperamentvolle Tänze“. So beschrieb der Maschseebote (eine Stadtteil-Zeitung) das Treiben im Saal. Zum 21. Male hatte die DKG damals vor 19 Jahren zu ihrer Prunksitzung geladen. Es gab wieder eine Menge zu sehen. Der Spielmannszug Süd-Ost Hannover sorgte für flotte Klänge und die hübschen Mädchen der Tanzgarde begeisterten dermaßen, dass DKG-Präsident Siegfried Grashof kommentierte: „Sie haben die erste Rakete des Abends verdient!“ Aber auch die seinerzeitigen Jugendtanzmeister Isabel Krämer und Pascal Blümel wirbelten über die Bühne, ebenso wie die Tanzmariechen Yvonne (18) und Tina (19). Selbstverständlich schaute das hannoversche Prinzenpaar ebenfalls zu einer Stippvisite in Döhren vorbei.

Eine der Höhepunkte des Abends war die Verleihung des „Goldenen Widders“. Die Auszeichnung ging an Alfred Rieker für seine Verdienste um den Karneval. Rieker war früher Präsident der DKG und gehörte auch zur Reihe der hannoverschen Ex-Karnevalsprinzen.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf den alten Bildern sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
62.678
Werner Szramka aus Lehrte | 12.04.2020 | 17:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.