Anzeige

Damals im Wülfel: Der Thekenwalzer gehörte zum Schützenfest

Wülfeler Schützenfest im August 1987
Hannover: Wülfel | Nach dem Festessen an Montagvormittag kamen die Wülfeler Schützen zur Sache. Eine rot-gelbe Treppe wurde an den Tresen des Festzeltes geschoben, dann durfte die anwesende Prominenz zum „Thekenwalzer“ auf der obersten Stufe Platz nehmen. Während der Spielmannszug ein Ständchen intonierte, teilten eifrige Keller in dieser Zeit gefüllte Biergläser an die übrigen Gäste aus – auf Kosten der so Geehrten. Auch im August 1987 gehörte dieser „Thekenwalzer“ zur festen Tradition beim Wülfeler Schützenfest auf dem Festplatz am Rande der Leineaue.

Vor 30 Jahren feierten die Wülfeler noch ein richtiges zünftiges Schützenfest. Höhepunkt er dreitägigen Fete war der Schützenausmarsch durch die Straßen des Stadtteils am Sonntagnachmittag. „14 befreundete Vereine marschierten mit“ freute sich der damalige Vorsitzende der Schützengesellschaft Wülfel, Fritz Rudolf. Fünf Spielmannszüge und eine Feuerwehrkapelle sorgten mit schmissiger Marschmusik für gute Laune. Selbst Petrus machte mit und schickte rechtzeitig zum Umzug Sonnenschein.

Schützenkönig des Jahres 1987 war der Vorjahreskönig. Gunter Rehkopf schoss sich mit einem187Teiler erneut die Königskette. Ihm zur Seite gesellte sich Norgard Lückemann mit einem 91Teiler als Damenkönigin. Alterskönig wurde der Ehrenvorsitzende der Schützengesellschaft Herbert Klar und Jugendkönigin Birgit Seidel verteidigte ebenfalls ihren Vorjahrestitel.

Klar, dass die Schützenmajestäten die Treppe an der Festzelttheke bestiegen, aber auch Bezirksbürgermeister Oskar Schrader (SPD) und sein Amtsvorgänger (und damaliger CDU-Ratsherr) Leopold Merkelbach prosteten den Grünröcken zu.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1 1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.