Anzeige

Lokalzeitungen: U-Boot-Artikel allerorten?

Hannover: Anzeiger-Hochhaus | Schlägt die Krise auch bei den Zeitungen durch? Vielfach werden Redaktionen ausgedünnt und feste Mitarbeiter freigesetzt. Freie Mitarbeiter, in der Branche auch "Zeilenknechte" genannt, sollen diese Lücken füllen. Im viel gelesenen Lawblog wird derzeit eine Geschichte kolportiert, wonach ein Lokalreporter sich seine Artikel von beteiligten Lokalpolitikern direkt schreiben läßt:

Neulich erzählte mir ein Lokaljournalist ..., dass er selbst gar nicht mehr ... zu Terminen fahren kann. Deshalb bitte er umgängliche Kommunalpolitiker vertraulich, ihm doch gleich einen Artikel ... zu liefern.
Aus Ansehen und Glaubwürdigkeit

Wie ist die Situation beim Madsack-Verlag?

Veröffentlichen die Lokalredaktionen nur Artikel, die von unabhängigen Autoren erstellt wurden?

Oder kommen auch Beteiligte oder gar Begünstigte verdeckt zu Wort?

Bildquelle: Inju
0
8 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.12.2009 | 12:44  
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 04.12.2009 | 13:03  
1.112
Jan Petersen aus Laatzen | 04.12.2009 | 13:46  
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 04.12.2009 | 15:31  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.12.2009 | 00:39  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.12.2009 | 00:40  
5.424
Robin Jantos aus Hannover-Mitte | 07.12.2009 | 12:10  
424
Franz Brannt aus Hannover-Mitte | 10.12.2009 | 09:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.