Anzeige

Irre: Tausende menschen auf dem hannoverschen Opernplatz und alle mucksmäuschenstill !

anti-atom-demo zum jahrestag von Fukushima, Hannover, 11.märz 2012 01
Hannover: Opernplatz | Jahrestag der Fukushima-katastrophe in Japan:
Vor einem jahr explodierten die reaktoren, heute erinnerten in ganz Deutschland menschen an diesen zweiten atomaren schrecken, den Japan erleben musste.

Auf Hannovers Opernplatz versammelten sich mehrere tausend menschen, um vor den gefahren der atomkraft zu warnen. Oberbürgermeister Stefan Weil gedachte der opfer Hiroshimas, der partnerstadt Hannovers, und Fukushimas und bat alle teilnehmerinnen und teilnehmer um eine gedenkminute.

Und tatsächlich: Kein mucks war zu hören !

Wie auch andere redner betonte Weil, dass alle atomkraftwerke umgehend abgeschaltet werden müssen und warf der schwarzgelben bundesregierung vor, den ausstieg aus der atomkraft nicht ernsthaft zu betreiben.
Besonders bewegend waren die redebeiträger zweier japanischer frauen, die sich ausdrücklich bedankten, dass Deutschland für alle Japanerinnen und Japaner ein vorbild im protest gegen die atomkraft sei.

Der anschließende marsch durch Hannovers innenstadt zeigte noch einmal mehr sehr deutlich, wie stark der anti-atomprotest zeichen für eine energiewende zu setzen vermag.
1
1
1 2
1 2
1 2
2
2
1
1 2
1 1
1 2
1
1 2
1 2
2
1 1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 12.03.2012 | 06:20  
5.968
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 12.03.2012 | 09:29  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.03.2012 | 15:48  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 13.03.2012 | 09:12  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.03.2012 | 14:47  
15.656
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 25.03.2012 | 11:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.