Anzeige

Der Heimatbund geht den Spuren von Gottfried Wilhelm Leibniz nach.

Hauptbahnhof Hannover,mit blühenden Bäumen.
Hannover: Altstadt | Der Heimatbund begibt sich auf die Spuren von Gottfried Wilhelm Leibzig.So gehen wir in die NeustädterJohanniskirche, die im Krieg zerstörte Kirche wurde 1958 wieder aufgebaut.Hier wurde uns alles Wissenswerte über Leibniz erklärt,er lebte von 1646 - 1716,sein Grab befindet sich auch in dieser Kirche.Im November jährt sich der Todestag zum 300. mal,so wird ihm zu Ehren eine Sonderprägung heraus gebracht.Danach haben wir uns im Historischen Museum, 50 Jahre Volkswagen, eine Bulliausstellung angesehen,auch einzigartige Kutschen aus der Zeit, da die Königsreiche Hannover u.Großbritannien von den Welfen regiert wurden.Zum Kaffeetrinken ging es in das Cafe´anna leine,dort wurden wir von Behinderten bestens bewirtet.Gut gestärkt ging es dann zum Bahnhof.
6 6
2 2
5
4
5
5
4
2 5
2 5
4
1 6
4 5
5
4
5
4 5
2 5
4
4 5
5
5
4
2 5
2 5
4
5
2 6
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
28.199
Shima Mahi aus Langenhagen | 20.05.2016 | 00:05  
64.115
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 20.05.2016 | 08:30  
5.255
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 20.05.2016 | 10:28  
49.442
Christl Fischer aus Friedberg | 20.05.2016 | 12:26  
54.321
Werner Szramka aus Lehrte | 20.05.2016 | 17:34  
64.115
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 20.05.2016 | 19:13  
28.055
Eugen Hermes aus Bochum | 21.05.2016 | 18:36  
64.115
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 21.05.2016 | 19:14  
4.528
Marietta Heß aus Barsinghausen | 22.05.2016 | 09:55  
64.115
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 22.05.2016 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.