Anzeige

Soziale Talente im Sport 2017 – Ehrenamtspreis für Jugendliche im Sport

 

Das Ergebnis ist verkündet, die Sieger gekürt!

Die Würfel sind gefallen.

Unser soziales Talent in der SportRegion 2017 heißt Chiara Wolke Miehe, ist 15 Jahre alt und im Sportverein 06 Lehrte aktiv. Gestern am 6.2. wurde sie zusammen mit allen Nominierten im Rahmen einer Feierstunde im Forum der IGS Garbsen für ihr wertvolles Engagement im Verein geehrt.

Auf den zweiten Platz schaffte es Anja Schröder (19) vom Turn und Sportverein Empelde und den dritten Platz belegt Maren von Boehmer (14) vom Polizei Sport Verein Hannover. Sie setzten sich gegen den Rest der insgesamt 16 Anwärter durch und erhielten als besonderes Dankeschön für ihr Engagement attraktive Sportgutscheine für das Sportgeschäft SportHaeuser aus Mellendorf: Die Erstplatzierte erhielt einen Gutschein im Wert von 400,-€, Platz 2 im Wert von 300,-€ und Platz 3 im Wert von 200,-€.

Trotz den Platzierungen ging keine Nominierte und kein Nominierter ohne eine kleine Belohnung aus: Alle erhielten u.a. als Geschenk der Sparkasse Hannover eine Freikarte für das Bundesligaspiel der Handball-Recken gegen den Rekordmeister THW Kiel als Dankeschön für ihr teils langjähriges Engagement sowie ein kleines Material-Paket von der Sportjugend Niedersachsen.

Vereine aus der SportRegion wurden im Herbst erneut dazu aufgerufen ihre engagierten Jugendlichen für den ausgeschriebenen Ehrenamtspreis „DAS SOZIALE TALENT IM SPORT 2017“ vorzuschlagen.

Der Aufforderung folgten in dieser Ausgabe insgesamt elf Vereine aus folgenden sieben Kommunen: Hannover, Seelze, Laatzen, Burgwedel, Lehrte, Ronnenberg, Burgdorf.


Im Forum der IGS Garbsen stand am Dienstag, 6.2.2018 um 18:00 Uhr alles bereit, um bei der ersten Ehrungsveranstaltung für soziale Talente in der SportRegion DAS SOZIALE TALENT 2017 zu küren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Moderatorin Claudia Fyrnhis (Radio Hannover) wurden alle Nominierten durch einen kurzen Film, erstellt vom FSJler der SportRegion, Thorge Postrach, vorgestellt.

Nachdem alle Besucher über die Ehrenamtlichen im Bilde waren, begrüßte der Vorsitzende des Regionssportbundes Hannover, Joachim Brandt, die Anwesenden. Neben den Nominierten selbst, saßen im Publikum Angehörige, Vereinsvorsitzende, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Vertreter der Sportjugend Niedersachsen sowie der Sparkasse Hannover und SportHaeuser, welche die Preise gesponsert haben.
Es folgten weitere Begrüßungsworte durch die stellvertretende Regionspräsidentin, Frau Michaela Michalowitz sowie den stellvertretenden Bürgermeister der Landeshauptstadt, Thomas Hermann, stellvertretend für alle Bürgermeister vor Ort (Wilfried Nickel, Seelze und Stephanie Harms, Ronnenberg).

Im Anschluss zeigten wie im letzten Jahr die Sportlerinnen des MTV Ilten mit ihrer Akrobatikshow „Acrophobia“ die Ergebnisse von harten Trainingseinheiten. Die Showeinlage fesselte die Zuschauer, indem sie auf zwei Ebenen (vor und auf der Bühne) eine Vielfalt an akrobatischen und tänzerischen Elemente aufzeigte und damit dem Abend einen festlichen Rahmen bot.

Claudia Fyrnihs leitete den nächsten Teil des Abends ein. Ihre Interviewgäste Nina Sievers (Geschäftsführerin der Hannoverschen Sportjugend) und Dirk Braun (Beisitzer der Hannoverschen Sportjugend) bedankten sich noch einmal für das wertvolle Engagement der Nominierten, die durch ihre Arbeit das Ehrenamt sichtbar und für den Nachwuchs attraktiv machten. Dann schloss sich direkt der nächste Showact an. Und nach einer erneut kurzweiligen und ansehnlichen Darbietung durch „Acrophobia“ war es dann soweit...

Die Nominierten wurden einzeln auf die Bühne gerufen und erhielten vom Pressesprecher der Sparkasse Hannover Stefan Becker gesponserte Eintrittskarten für die Bundesligapartie der Recken gegen den Rekordmeister THW Kiel sowie Gutscheine für Verzehr vor Ort sowie eine Vereinshelden-Tasche sowie Give-Aways im Turnbeutel vom stellvertretenden Vorsitzenden der Sportjugend Niedersachsen, Tim Wilhelmi. Nachdem alle ihre Belohnung und ihren verdienten Applaus erhalten haben, ging es an die Bekanntgabe des Ehrenamtspreises.

Mit überraschenden Blicken aber auch Freude nahmen zunächst Maren von Boehmer (Platz 3), dann Anja Schröder (Platz 2) und zuletzt Chiara Wolke Miehe (Platz 1) von der Geschäftsinhaberin Hilke Haeuser persönlich ihre Wertgutscheine für das Geschäft SportHaeuser entgegen.

Wie das so ist, wenn man im Rampenlicht steht, wurden am Ende alle Nominierte fotografiert und die Jugendlichen von einigen Pressevertretern (Radio Hannover, HAZ, Rundblick) interviewt.

Bei Essen und Trinken wurde sich ausgetauscht und viele bewegte Gespräche geführt bis es nach Hause ging.
Hintergrund:

Um Ehrenamtlichkeit von Jugendlichen anzuerkennen und ihnen Dank auszusprechen, veranstaltet die SportRegion Hannover das Projekt „Soziale Talente im Sport“. Hierfür haben im letzten Jahr 16 Vereine innerhalb der Region Hannover ihre jungen Ehrenamtlichen nominiert.

Der Grund für das Projekt ist, dass junges Ehrenamt in Vereinen keineswegs selbstverständlich ist. Um Jugendlichen klar zu machen, wie wichtig dieses Engagement ist und wie sehr es von außen geschätzt wird, bedarf es eben eines solchen Projekts.
Einerseits bietet es die Gelegenheit sich bei den Jugendlichen zu bedanken und ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu geben, andererseits können durch diese Aufmerksamkeit vielleicht andere Jugendliche dazu bewegt werden, einen Teil ihrer Freizeit für die Vereinsarbeit zu verwenden.

Junges Ehrenamt darf nicht als selbstverständlich angesehen werden, sondern verdient Respekt und Anerkennung!

Die Durchführung wird durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, der Sparkasse Hannover sowie des Sportgeschäfts SPORT HAEUSER aus Mellendorf realisiert.

Mehr zur Aktion sowie Impressionen zur Veranstaltung gibt’s auf:
www.sportregionhannover.de/soziale-talente-im-sport
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.