Anzeige

OB Stefan Weil mit Fernsehteam zur Wochenmarktsprechstunde auf dem Stephansplatz:

Von Links: L. Pollähne, S. Weil, E. Nagel, H. Jäkel
Am 30. Januar 2009 besuchte der hannoversche Oberbürgermeister Stefan Weil den
Wochenmarkt am Stephansplatz in der Südstadt, um dort seine allmonatliche
Wochenmarktsprechstunde abzuhalten. Begleitet wurde Stefan Weil diesmal von einem
Fernsehteam des Lokalsenders h1, das ihn auf Schritt und Tritt begleitete. Gemeinsam mit
den ortsansässigen SPD Mitgliedern Helmut Jäkel, Ewald Nagel, Philipp Lerke, Frank
Straßburger und Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne informierte der OB über aktuelles
aus dem Rathaus und lokales aus der Südstadt. Bei einem Rundgang über den Wochenmarkt
erkundigte sich Stephan Weil über die alltäglichen Probleme der Marktbetreiber und hatte
ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger. Wie schon bei den letzten
Wochenmarktbesuchen des Oberbürgermeisters in der Südstadt kamen gezielt Menschen, um
mit Stefan Weil das Gespräch zu suchen und ihm konkrete Fragen zu stellen: Insbesondere
die Zukunft der Gildebrauerei und die Erhaltung des Sportplatzes an der Menschingstraße
auf der Bult bereiten den Bürgerinnen und Bürgern zurzeit große Sorgen. Der
Oberbürgermeister widmete sich engagiert diesen Problemen und klärte die Marktbesucher
sachlich über die derzeitige Situation auf und versprach “zwar keine Wunder, dafür aber sein
Bestes zu geben“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.