Anzeige

Zu Gast bei der „High Society“

Hannover: Theater am Aegi |

TfN spielt Cole Porter Musical im Aegi Hannover

Wer träumt nicht davon, einmal zu Gast bei den „hohen Herrschaften“ der prominenten und medienpräsenten Gesellschaft zu sein, vielleicht sogar eingeladen zu einem Polterabend! Das TfN (Theater für Niedersachsen) hat es am Sonntag in Hannover im Theater Am Aegi möglich gemacht. Schon vor der Vorstellung wurde jeder Gast wie eine wichtige Persönlichkeit empfangen. Zur Einstimmung gab es ein Glas Sekt, für die weiblichen Besucher gab es noch eine besondere Überraschung. Vor der Vorstellung und in der Pause sorgten junge Damen vom Cosmetic College Hannover mit dem passenden Make- up Styling für das glamouröse Gefühl. Schnell waren die Stühle für diese kostenfreie „Verschönerungs-Aktion“ gefüllt und sorgten bei der Damenwelt für manche Überraschung, wie sehr Kosmetik das Gesicht einer Frau zum Strahlen bringen kann. Gut eingestimmt konnte man dann die Vorstellung des TfN genießen. Schwungvolle Rhythmen bekannter Stücke wie „Ganz Paris träumt von der Liebe“ und „True Love“ entführten zum Träumen. Die Komödie, die gleichzeitig auch eine Liebesgeschichte ist, zeigt, dass auch die Prominenten nur normale Menschen mit Schwächen und Fehlern sind. Nach turbulenten Verwirrungen und zahlreichen Überraschungen kommt es zum Schluss aber doch noch zum glücklichen Ende und der wahren Liebe und Hochzeit des richtigen Paares.
Das Publikum an diesem Nachmittag war sehr gemischt. Ältere Zuschauer erinnerten sich an die damalige Zeit, als das Stück schon 1956 als Spielfilm mit dem Titel „Die oberen Zehntausend“ zu sehen war. Jüngere Besucher waren sicherlich auch wegen Jonas Hein in die Vorstellung gekommen. Ihn konnte man gerade erst im Fernsehen bei „The Voice of Germany“ bewundern.
Im Spielplan des TfN gibt es bis Mitte nächsten Jahres noch viele weitere Aufführungstermine dieses Stückes. Wer gern an einem Polterabend mit Schönheit, Reichtum, Klatsch und Tratsch inmitten von Witz und mitreißender Musik teilhaben möchte, dem stehen noch viele Möglichkeiten dazu offen!

Bilder mit freundlicher Genehmigung des Theaters
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.