Anzeige

Damals in Döhren: Zum 100. Jubiläum wurde die Döhrener Liedertafel vom Bundespräsidenten geehrt

Jubiläumskonzert der Liedertafel Hannover-Döhren im April 1988.
Hannover: Döhren/Südstadt | Mit einem Festkonzert im (fast) ausverkauften Theater am Aegi feierte an einem Sonntag Mitte April 1988 die Liedertafel Hannover-Döhren ihren 100. Vereinsgeburtstag. Höhepunkt des Nachmittags war die Verleihung der Zelter-Plakette an den Döhrener Männerchor.

Diese Auszeichnung erinnert an Carl-Friedrich Zelter, der 1809 die erste Berliner Liedertafel gegründete. Sie wird vom Bundespräsidenten regelmäßig an Chöre zum 100. Jubiläum verliehen. Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg übernahm vor rund 30 Jahren die Aufgabe, die Döhrener Sänger im Namen des Bundespräsidenten auszuzeichnen. „Die Liedertafel hat sich um die Pflege des Liedgutes verdient gemacht“, würdigte er das Engagement des Chores. Schmalstieg: „ Sie haben mit Ihren Liedern vielen Menschen Freude bereitet.“

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.