"Orange Day" in Hannover

Zum "Orange Day" leuchtete auch der Fernsehturm in Hannover in warmen Orangetönen, um ein Zeichen der Hoffnung zu setzen (Foto: Katja Woidtke)
Hannover: Fernsehturm |

Am 25. November leuchteten in Hannover wieder markante Gebäude der Stadt in warmen Orangetönen, um auf den Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen. "Orange the world" lautet die weltweite Kampagne zu diesem wichtigen Tag, der seit 1999 weltweit begangen wird. 

Bundesfrauenministerin Christine Lambrecht hat zum diesjährigen "Orange Day" für die Mitmachaktion "Wir brechen das Schweigen" die Schirmherrschaft übernommen. Mit Selfies von euch und dem Aktionsschild könnt ihr eure Solidarität gegenüber den betroffenen Mädchen und Frauen zeigen. Denn immer noch wird das Thema "Gewalt an Frauen" viel zu oft bagatellisiert oder schlicht und einfach ignoriert.

Warum "Orange"?

Orange steht für Wärme und Licht und soll Hoffnung auf ein gewaltfreies Leben wecken. 

Von psychischer, physischer oder sexueller Gewalt betroffene Mädchen und Frauen erhalten bundesweit, anonym und kostenfrei 24 Stunden am Tag Hilfe unter der Nummer: 08000 116 016 


Quelle:

Homepage der Stadt Hannover
Homepage des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.