Anzeige

AFD zieht seit Ihrer Gründung in 3 Landtagswahlen mit über 10% in die Landtage ein

Hannover: HAZ | ich möchte nicht schon wieder zum Thema AFD die Gerüchteküche schüren, aber seit ihrer Gründung ist die AFD in 3 aufeinander folgenden Landtagswahlen mit über 10% in die Landtage eingezogen.
Die Frage, die sich für alle deutschen Bürger stellt, ist die:
Habt ihr aus der deutschen Geschichte vor ca. 70 Jahren nichts gelernt?
Auch wenn ich verstehen kann, dass die Große Koalition für ihre bisherigen Fehler bestraft werden soll, aber das mit der AFD-Wahl ist der falsche Schritt.
Denn genau vor fast 80 Jahren gab es schon einmal so eine Wahl, die dann das ganze deutsche Volk mit Hunger, Krieg und Reparationen, Vertreibungen, Massenmord und Co. als Antwort darauf bekam.
Der 2. Weltkrieg war die notwendige Folge aus der Wahl des Bundeskanzlers, der dann gestürzt wurde.
Also sollte man sich gut überlegen, ob man sich für eine sehr rechts gerichtete Partei stark macht, oder nicht.
Ich für meinen Teil wähle immer eine von den kleinen Parteien, die auch aus der Opposition heraus die Politik in Deutschland ein Stück besser machen können.
Die Hessen-Wahl hat mal wieder deutlich gezeigt, es wird Zeit, dass die großen in Berlin sich jetzt langsam überlegen müssen, was sie richtig oder gar nicht mehr machen!!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
2.368
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 29.10.2018 | 15:53  
6.330
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 29.10.2018 | 17:02  
773
Britta Banowski aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 29.10.2018 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.