Anzeige

Praktische Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr – Linden am 18.11.2011

Hannover: OBI Markt | Ein gasbetriebener Gabelstapler ist im Außenlager des OBI Marktes Linden in Brand geraten.
Vom Gabelstapler greift das Feuer auf das nebenstehende Hochregal sowie die darauf befindlichen
Verkaufsgüter über und breitet sich, durch ein offenes Hallentor, weiter in die Lagerräume im
Gebäudeinneren aus. Durch die Wärmestrahlung des offenen Feuers ist zudem ein kleines Lager für
Gasflaschen akut gefährdet.

Die anwesenden Mitarbeiter des Marktes besetzen die Notausgänge, während die Besucher über
die Lautsprecheranlage des Marktes zum Verlassen des Marktes aufgefordert werden. Dennoch
scheint ein Mitarbeiter das Gebäude nicht mehr verlassen zu haben. Laut einigen Kollegen wird er
im Bereich eines Büros vermisst.

Was sich wie eine dramatische Situation anhört, ist in Wirklichkeit das Szenario einer realitätsnahen
Übung der Ortsfeuerwehr Hannover – Linden, die am frühen Freitag Abend am OBI Markt in
Linden statt fand.

Mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften waren die Kameraden/Innen der Feuerwehr Linden angerückt.
Nach einer kurzen Erkundung der Einsatzlage gingen sofort zwei Atemschutztrupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor.
Ein dritter Atemschutztrupp wurde als Sicherheitstrupp eingeteilt. Weitere Kameraden bauten eine Wasserversorgung aus dem
öffentlichen Hydrantennetz und einen zweiteiligen Löschangriff auf.

Innerhalb weniger Minuten konnte ein Atemschutztrupp die vermisste Person finden und ins Freie
bringen, wo sie von Rettungsassistenten behandelt wurde.

Während der anschließenden Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann von einer herab fallenden
Europalette getroffen. Da er aufgrund seiner Verletzungen nicht mehr in der Lage war selbstständig
den Gefahrenbereich zu verlassen, wurde der Sicherheitstrupp ins Gebäude geschickt.
Mit dieser Unterstützung konnten die Einsatzkräfte ihren verletzten Kameraden zügig in Sicherheit bringen.

Nachdem alle Personen gerettet, das Feuer gelöscht und alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit
gemacht waren, folgte ein kurzes Feedback zum Ablauf der Übung.

Anschließend führte der Marktleiter die Einsatzkräfte noch einmal durch den gesamten Markt und
zeigte dabei alle wichtigen Punkte im Gebäude wie die Brandmeldezentrale, Brandabschnitte und
besondere Gefahrenschwerpunkte.

Danach war der Übungsabend für die Kameraden/Innen der Freiwilligen Feuerwehr Linden beendet und
die Einsatzkräfte rückten mit ihren Fahrzeugen in ihre Wache ein.

Mehr Informationen unter www.feuerwehr-linden.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.