Anzeige

Herbstspaziergang an der Leine

Leinemasch in Herrenhausen (Foto: Katja Woidtke)
Hannover: Leinewehr |

Gleich hinter der Wasserkunst Herrenhausen könnt ihr einen idyllischen Bummel durch die Natur machen. Die Wasserkunst, die nach einer Idee des Universalgelehrten Leibniz gebaut wurde, um die Wasserspiele im Großen Garten zu betreiben, wird gerade saniert, aber auch die Schleuse am Ernst-August-Kanal aus dem 18. Jahrhundert und das Leinewehr sind beeindruckend. Wir waren Anfang Oktober an einem sonnigen Tag in der Leinemasch unterwegs und kommen sicher wieder.

Donnernd und rauschend stürzt das Wasser der Leine am Wehr in die Tiefe. Im Winter lassen sich hier super Vögel beobachten, denn durch diese Bewegung wird das Wasser auch bei starken Minustemperaturen eisfrei gehalten. Doch jetzt im Herbst genießen wir einfach nur den Blick über die Leine. Über die Bogenbrücke aus dem Jahr 1915, die mit ihren genieteten Stahlträgern über den Leineabstiegskanal führt, spazieren wir weiter Richtung Limmer. Zwischen den Bäumen blitzt das Dach der St. Nikolai-Kirche hervor. https://www.myheimat.de/hannover-herrenhausen/kult... Pastor Jakobus Sackmann (13.02.1645 bis 23.05.1718) war wegen seiner derben Predigten einst eine kleine Berühmtheit in Hannover.

Nur ein paar Schritte weiter entlang des Kanals fällt unser Blick auf den gerade renovierten Conti-Turm, der das Wahrzeichen Limmers ist und an das ehemalige Continental-Werk zwischen Leineabstiegskanal und Stichkanal erinnert. 1899 begann hier die Produktion von Reifen und technischen Gummiartikeln – damals noch als Hannoversche Gummiwerke Excelsior. 1999 wurde die Produktion in Limmer eingestellt. Etliche Gebäude wurden abgerissen. Im Lauf der nächsten Jahre soll hier die Wasserstadt Limmer entstehen – ein modernes Wohnquartier für Familien mit Kindern.

Doch wir machen keinen Abstecher zu den alten, noch erhaltenen Gebäuden, sondern spazieren über die Schleuse des Leineabstiegskanals, am Volksbad Limmer vorbei weiter Richtung Leinemasch. Hier erinnert nur noch der Verkehrslärm vom nahen Westschnellweg daran, dass wir uns eigentlich in der Stadt befinden. Natur pur. Ein Specht ist zu hören. Schwanzmeisen sitzen in den Bäumen und Bänderschnecken schmücken die Pfosten der Weidezäune. Und dann entdecken wir sogar noch eine Eidechse...

Ich wünsche euch viel Spaß beim Bummel durch meine Bildergalerie!

Hier könnt ihr mir quer durch Hannover folgen: https://www.myheimat.de/gruppen/-mit-katja-quer-du...   
4
2
4
3
1 2
4
3
3
4
4
3
2
2 4
3
3
4 5
4
3
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.680
Andrea von der Leine aus Laatzen | 19.10.2017 | 20:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.