Anzeige

Toller Erfolg für die Trampoliner des MTV Groß-Buchholz!

Hannover: Groß-Buchholz | Am 18.9.2011 haben die Trampoliner des MTV Groß-Buchholz erstmals an einer Mannschaftsmeisterschaft teilgenommen. Unsere Starterinnen waren Kyra Gras, Marie-Claire Abrahams, Denise Schwebs und Laura Schladitz. Weil wir leider nicht genug Kinder einer Altersklasse für eine ganze Mannschaft haben, starteten Marie-Claire und Denise zusammen mit ihren Vereinskameradinnen in der höheren Altersklasse „Schülerinnen Jahrgänge 2000 – 2002“.
Wir haben in den letzten Monaten intensiv Grundlagen verbessert. Das hatte weitreichende Folgen. Merkwürdiger Weise hatten alle unsere Aktiven in ihrer Pflichtübung Probleme mit dem einfachsten Sprung – dem Hocksprung. Bei Denise führte das sogar dazu, dass sie ihre Übung nicht durchturnen konnte. Nun funktioniert ein Mannschaftswettkampf im Trampolinturnen so, dass bei vier Startern nur die besten drei pro Durchgang addiert werden. So blieb Hoffnung auf eine gute Platzierung, vor allem weil wir bessere Noten bekommen haben als bei den letzten Wettkämpfen. Bei Kyra wurden sogar erstmals in unserer Wettkampfgeschichte von drei der Kampfrichter Haltungsnoten über 7,0 aufgezeigt. Sie sollte nicht die letzte sein!
In der Kürübung setzte sich das Hocken-Dilemma in abgeschwächter Form fort. Diesmal turnten aber alle eine vollständige Übung. Dann folgte das kurze Warten auf die Finalteilnehmer, während dessen sich die Pessimisten und Optimisten unseres Teams (Trainer inclusive) eine heiße Diskussion lieferten, ob wir eine weitere Übung turnen würden. Nach wenigen Minuten bekamen die Optimisten recht! Unsere Mannschaft hatte tatsächlich den Einzug ins Finale geschafft und 2 andere Mannschaften hinter sich gelassen! Damit war uns der fünfte von sieben Plätzen sicher. Nun galt es Nerven zu bewahren, was nicht einfach war. Denn die Freude über diesen Erfolg war schon groß und Kyra war sofort an der Reihe.
Aber die Sorge des Trainers Markus Kreth war unbegründet. Alle Starterinnen zeigten im Finale gute Leistungen und konnten sich sogar noch steigern. So schafften es in Finale letztendlich auch Marie-Claire zwei Kampfrichter und Laura drei Kampfrichter zu Haltungsnoten mit der magischen sieben vor dem Komma zu bewegen. Damit steigerten sie ihr Durchgangsergebnis von 61,48 in der Kür auf 62,6 im Finale. Auf den vierten Platz konnten wir nicht aufholen, aber der fünfte mitsamt Finaleinzug ist schon ein großer Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.