Anzeige

Jackfrüchte: RIESIG, klebrig und süß.

Diese Früchte wachsen gerade im Tropenhaus, im Zoo Hannover, heran.
Nun, diese Frucht wird man bei uns eher selten oder gar nicht als Frischware bekommen.
Übers Internet geht es.

Andererseits ... Geschmack ist ja immer eine sehr persönliche Sache ... mir schmeckte sie nicht so gut, dass ich nach einer Kaufquelle suchen würde.

Dennoch, die Früchte sind schon toll anzusehen.

Sie wachsen direkt aus dem Stamm des Jackfruchtbaums (Kauliflorie) und werden riesig groß.

Bis zu einem Meter Länge und bis 50 cm Breite erreichen die Früchte bei einem Gewicht bis zu 20 oder gar 35 Kg!!!

Wir haben in Asien Bäume gesehen, wo wir uns gefragt haben, wie kann der Baum dieses Gewicht tragen.
Immerhin wachsen an den Bäumen jedes Jahr 25 - 30 Früchte!

Der Geschmack ist, in erster Linie, süüüüüß. Süß-fad, war mein Eindruck.
Aber in Asien zählt das durchaus zu den häufig verwendeten Nahrungsmitteln.
Als Süßspeise, aber eben auch in der warmen Küche ist das Fruchtfleisch einsetzbar.
Die Kerne sind stärkehaltig und werden auch gern verwenden. Vom Snack bis zu Mehl.

Als Europäer wird man dort auch immer darauf hingewiesen, dass das Fruchtfleisch nicht selten bei uns zu Verdauungsproblemen führt. Wir sind nicht dran gewöhnt.
Also zunächst nur wenig probieren!

Bei uns findet man hin und wieder Jackfrucht-Chips, also getrocknet Fruchtteile, in den Asia-Läden.
Da könnte man das mal probieren.

Interessant finde ich, dass das unreife Fruchtfleisch häufig als veganer Fleischersatz exportiert und verwendet wird.
Die etwas faserige Struktur ähnelt der Fleischstruktur.

Ach, noch ein Tipp für Neugierige:
Niemals die Frucht mit bloßen Händen bearbeiten.
Der Saft, der dabei austritt ist SEHR!!! klebrig und lässt sich nicht mit Wasser und Seife entfernen.
Man muss dann Öl oder Lösungsmittel verwenden.
Die Einheimischen waschen meist ihre Hände mit Benzin!
Auch nicht gerade gesund.
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
15.588
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 03.10.2017 | 11:12  
28.989
Silvia B. aus Neusäß | 03.10.2017 | 11:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.