Anzeige

Geldwäsche? Bei der EURO-Qualität?

Es gibt ja Leute, die haben kein Portemonnaie!

Sollen insbesondere männliche Exemplare sein.

Kleingeld, Scheine - alles wird irgendwie in die Taschen gestopft - geht schon!

Ich bekenne mich schuldig.

Jahrelang habe ich das auch so gemacht. Bis, ja, bis ich von meiner Dame des Herzens eine Geldbörse geschenkt bekam.

"Du verlierst noch mal Dein Geld!" war das oft wiederholte Argument.

Okay, muss man ja dann auch benutzen...

Nun, ich hab' mich dran gewöhnt.

Aber so manchmal, ganz manchmal, jeder kennt das, an der Kasse, die Hände irgendwie voll - da wird das Wechselgeld mal eben so in irgend eine Tasche gestopft.

Und so passierte es.
Vergessen!

Tja, und nach der erfolgreichen Geldwäsche?
60 Grad, Buntwäsche?

Nix mehr los, mit dem Euro!

Ausgewaschen, blass, und der "Silberstreifen" bröckelt ab!

Da war die D-Mark besser, also waschbeständiger.
Hab ich auch probiert .. da hatte ich noch kein Portemonnaie.
3
3
3
0
10 Kommentare
30.572
Silvia B. aus Neusäß | 28.03.2013 | 10:32  
22.986
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 28.03.2013 | 10:39  
33.675
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 28.03.2013 | 13:49  
59.160
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.03.2013 | 14:32  
6.445
Holger Finck aus Langenhagen | 28.03.2013 | 19:46  
23.384
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 30.03.2013 | 19:55  
5.403
Johanna M. aus Stemwede | 31.03.2013 | 00:28  
22.986
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 31.03.2013 | 09:37  
23.166
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 31.03.2013 | 19:27  
12.501
x x aus Donauwörth | 07.04.2013 | 10:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.