Anzeige

07. - 21.07.2013 Mariánské Lázně - Marienbad I. - Tschechische Republik. Video.

In den Parkanlagen. Mariánské Lázné - Marienbad - Tschechische Republik. 49° 57' 52" Nord, 12° 42' 7" Ost Gegründet 1818.
Marienbad (Tschechische Republik): Mariánské Lázné - Marienbad |

Kolonnaden und Fontäne.

Mariánské Lázné - Marienbad.
49° 57' 52" Nord, 12° 42' 7" Ost
Gegründet 1818.
Gründer der Stadt Mariánské Lázně
Abt Karl Kaspar Reitenberger. (1779–1860).
Klosterarzt Dr. Johann Josef Nehr (1757-1820).
Architekt Václav Skalník (1779–1861),
gestaltete Parkanlagen und Wanderwege.

Heilquellen: ca. 100 kalte, eisenhaltige und kohlensaure Quellen.
Seit dem 16. Jahrhundert bekannt.

Gusseiserne Kolonnade (1889).
Vor der Kolonnade die „singende Fontäne".
Für Trinkkuren wurden hierher die
Kreuz-, Karolin- und Rudolfheilquelle zugeleitet.

Krížový pramen - Kreuzquelle (1749).
Pavillon der Kreuzquelle.
Berühmteste und älteste Quelle.

Karolinin pramen - Karolinaquelle(1869).
Kolonnade der Karolinaquelle

Ferdinanduv pramen - Ferdinandquelle (16. Jhdt.).
Diese Quelle hat sieben Austritte.
Kolonnade der Ferdinandquelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.