Anzeige

Vergessen Sie „Schattenboxen“, machen Sie Tai Ji Quan im Judo-Club Sakura ...

Helmut Fuchs bei der Ausübung des Tai Ji Quan. (Foto: Helmut Fuchs)
... so beschreibt es Helmut Fuchs, Leiter der Tai Ji Quan-Abteilung des Vereins aus Hannover-Döhren.

Trainieren in lockerer und entspannter Atmosphäre. Im Vordergrund steht bei uns der Spaß an einer interessanten Sportart.

Tai Ji Quan ist eine ca. 350 Jahre alte chinesische Kampf- und Bewegungskunst.Sie dient der Lebenspflege, erhöht die Konzentration und hat etwas Meditatives.Sie vereinigt Gesundheitsübungen und Kampfelemente. Die Bewegungen sind fließend, in der Regel eher sanft, in einigen Formen auch dynamisch und kraftvoll.

Tai Ji Quan ist ein logisch aufgebautes und in seiner Art vollständiges System, altersunabhängigund kann als Hobby ausgeübt oder über die zugrunde liegende Philosophie als Lebensweg gesehen werden.

Die Übungsabläufe sind so angelegt, dass der Körper bis ins hohe Alter beweglich bleibt.

Trainingszeiten immer montags von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr (Anfänger) und von 19:15 Uhr bis 20:30 Uhr (Geübte) in den Räumlichkeiten des Paddelclub Hannover, Schützenallee, 30519 Hannover-Döhren.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Bitte leichte Sportbekleidung und Hallenschuhe mitbringen. Ein Anfängerkurs beginnt ab 13. Mai 2019. Wer sich vorab einen Eindruck verschaffen möchte: Beim diesjährigen Kirschblütenfest am 28. April 2019 am Hiroshima-Hain auf der alten Bult in Hannover wird es eine Tai Ji Quan-Vorführung geben

Infos und Kontakt bei Helmut Fuchs, Tel.: 0163-8281309 sowie im Internet unter:
www.jc-sakura-hannover.de => Sparte Tai JiQuan und www.wctag.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.