Anzeige

Adventliche Judo-Erfolge – Fünf Braune Gürtel für Sakura-Mitglieder

Mit Urkunden: Erfolgreiche Sakura-Judoka nach der Prüfung. (Foto: Gunnar Müller)
Der 1. Kyu ist der höchste Schülergrad im Judo, gleich fünf Judoka des JC Sakura e. V. aus Hannover-Döhren sind seit dem 3. Advent dieses im Besitz des entsprechenden Braunen Gürtels und dem begehrten „Fernziel“, dem Schwarzen Gürtel als „Meistertitel“, ein gutes Stück näher gekommen.

Bei der von der Judo-Region Hannover am 10. Dezember 2016 veranstalteten Kyu-Prüfung konnten die Sakura-Teilnehmer Gunnar Müller, Tilman Völckers, Tanja Weber, Franziska Müller und Nora Fröhlich mit fundierten Kenntnissen aufwarten und die Prüfer von ihrem Können überzeugen. Im übertragenen Sinn machten sich die fünf „Sakurianer" somit selbst ein vor-weihnachtliches Geschenk.

Zurückzuführen ist der Erfolg zur Erreichung der Braunen Gürtel auf eine gründliche Vorbereitung. “Bedanken möchten wir uns bei unseren vereinsinternen Unterstützern Simone Bräutigam, Kai Weber, Marco Rogge, Felix Lapossa und Björn Weber, die sich als Trainingspartner zur Verfügung gestellt haben. Ein besonderer Dank gilt auch unserem Trainer Rolf Ehrhardt (5. Dan)“, so Gunnar Müller.

Das Ergebnis spiegelt auch die Vielseitigkeit des Judo wieder: Es handelt sich um eine “Lifetime-Sportart“ für Jung und Alt, für Mann und Frau. Auch breitensportlich orientierte Mitwirkende können ihre Fähigkeiten stetig verbessern und Erfolgserlebnisse durch Höhergraduierungen bei Prüfungen erzielen.

Vorstand und Mitglieder des Döhrener Kampfsportvereins freuen sich über die Prüfungsergebnisse und wünschen den fünf neuen Trägern des Braunen Gürtels viel Erfolg auf dem weiteren Do (= Weg)!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.