Anzeige

Närrisches Treiben in Hannovers City

Das Krümel-Monster mit den Bahlsen-Keks.
„Hannover Helau!“ Die Narren der hannoverschen Landeshauptstadt zogen am Sonnabend vor Rosenmontag durch die Innenstadt. Ein bunter Zug musizierte und tanzte durch die Straßen, von den Festwagen flog Kamelle. Mit dabei natürlich auch die Karnevalsvereine aus dem Stadtbezirk Döhren Wülfel. Die Funkenartillerie Blau-Weiß hatte ihre Kamelle-Kanone mitgebracht, feuerte die süße Ladung in die Menge am Straßenrand. Eine Reihe von Zuschauern ließ es sich nicht nehmen, kam selbst kostümiert zum Umzug und winkte besonders eifrig den Jecken auf der Straße zu. Auch mit dabei: Bernd Strauch, der 1. Bürgermeister von Hannover. Hannovers jüngster Kriminalfall (die Entführung des Leibniz-Kekses vom Bahlsen-Firmenschild) wurde ebenfalls auf die Schippe genommen. Auf einem Festwagen turnte ein blaues Krümelmonster mit einer Nachbildung des geklauten (inzwischen aber wieder zurückgegebenen) Bahlsen-Kekses. Das blaue fusslige Monsterkostüm war garantiert eine gute Wahl für eine Verkleidung an diesem Tag. Es war lausig kalt. Hoffentlich hat sich nicht der eine oder andere Jeck einen Schnupfen als Andenken mit nach Haus gebracht.
1
0
4 Kommentare
27.552
Heike L. aus Springe | 09.02.2013 | 19:49  
24.211
Katja W. aus Langenhagen | 09.02.2013 | 23:08  
15.770
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 10.02.2013 | 11:25  
24.211
Katja W. aus Langenhagen | 10.02.2013 | 15:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.