Anzeige

Damals in Döhren-Wülfel: Beim Kleingärtner-Jubiläum bekam Hannelore Kunze einen Ehrenteller

Jazz-Dance-Gruppe „Sapristi“ beim Kleingärtner-Geburtstag
Auf einen doppelten Geburtstag konnte der Kleingartenverein Wülfel im Mai 1988 anstoßen. Seine Kolonie Morgenrot wurde in jenem Monat 65 Jahre alt, die Kolonie Gleichheit immerhin 25 Jahre. Mit einem Umzug durch die Gärten und einem Festball im Freizeitheim Döhren feierten die Wülfeler Laubenpieper das Jubiläum.

Erstmals vergaben am Abend des Balls die Kleingärtner einen Ehrenteller für besondere Verdienste um den Verein. Der damalige 1. Vorsitzende Adolf Mühlenbrink überreichte die neue Auszeichnung an Bürgermeisterin Hannelore Kunze. „Sie hat als unsere Ratsherrin und Bürgermeisterin etliche bedeutsame Dinge für uns erreicht“, sagte Mühlenbrink. Hanelore Kunze war sichtlich gerührt. „Ich bin Kleingärtner. Ich habe eigentlich nur meine Pflicht getan“, bedankte sie sich.

An dem Abend wurden daneben langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Hannovers Kleingartenchef Karl-Heinz Rädecker verlieh die Ehrennadel in Gold an Georg Bräuniger, Erich Schwaneberg und Karl Schwanke.

Peter Kunze, Schriftführer des Vereins, hatte anlässlich des Festabends ein altes Dokument ausgegraben. Im Jahre 1949 berichtete danah ein gewisser Wilhelm Albers in der Zeitschrift "Gartenpost" über die Anfänge der Wülfeler Kleingärtner. Bgeonnen hat danach alles 1919, als der Kleingartenverein selbst gegründet wurde. Die ersten Lauben maßen nach diesem Bericht nur zwei mal zwei Meter und waren aus Bohnenstangen gebaut.

Bevor die Wülfeler Hobbygärtner dann selbst das Tanzbein schwangen, gaben noch die griechische Folkloregruppe „Hellas“ und die Jazz-Dance-Gruppe „Sapristi“ der Tanzschule Anette Borsum einige Kostproben ihres Könnens.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.470
Wilhelm Bauer aus Hannover-Südstadt | 30.11.2017 | 19:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.