Anzeige

Spritziger Sport am Maschsee

Wann? 05.09.2010

Wo? Maschsee Nordufer, 30161 Hannover DE
Volks-Triathlon Hannover 05. Sept. 2010
 
Eingangsbereich zur Wechselzone
Hannover: Maschsee Nordufer | Am 4. und 5. September fand am Maschsee in Hannover der 4. City Triathlon statt.
Insgesamt nahmen ca. 1.600 Athleten und Athletinnen an den verschiedenen Wettbewerben teil. Die Sportler wurden von geschätzten 20.000 Zuschauern bejubelt.
Das Highlight waren am Sonntag die Bundesliga-Teams mit dem Sprinttriathlon.
Das turboschnelle Rennen begeisterte die Besucher bei allen drei Disziplinen.
Am Ende stand bei den Herren Sebastian Rank als Sieger auf dem Treppchen.
Bei den Damen siegte Rebecca Robisch.
Die Top-Stars der Szene waren voll des Lobes: „Ein toller Kurs ein klasse Ambiente“!
Die Rennen über die olympische Distanz konnten Hendrik Becker und Sandra Wullenkord zu ihren Gunsten entscheiden.

Auch ich war diesmal mit dabei, für mich sollte es mein 1. Volks-Triathlon werden, mit 0,5 km Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen!
Als einer der ersten checkte ich um 8.00 Uhr in der Wechselzone ein.
Sehr nette Ordner überprüften ob Rad und Helm den strengen Vorschriften und Regeln entsprachen.
Bei mir war alles in Ordnung und ich durfte meine für die Rad- und Laufdisziplin benötigten Utensilien in der Wechselzone optimal positionieren.
Die erste Disziplin war das Schwimmen. Das Maschseewasser hatte morgens um 9:15 Uhr eine Temperatur von 16,2 °C, die Lufttemperatur betrug 9 °C, vor lauter Nebel war die Wendeboje gar nicht zu sehen wir Schwimmer wurden von Booten entsprechend gelotst und allein das Klappern meiner Zähne sorgte dann für Vortrieb im Wasser ;-)!
Als letzter Schwimmer verließ ich das Maschseewasser, bekam aber dafür den stärksten Applaus der Zuschauer!
Die 0,5 km habe ich in schwachen 00:14:59 zurückgelegt. Meine Wechselzeit vom Schwimmen zum Rad von 00:05:43 kann ich sicher noch verbessern. Meine Zeit für die Schwimmdisziplin betrug damit insgesamt 00:20:42!
Zurück in der Wechselzone hieß es nun schnellstmöglich auf´s Rad zu kommen.
Also - hopp...hopp...hopp - abtrocknen, rein in die Radhose, Jacke an, Strümpfe, Radschuhe, Helm auf - und los ging´s!
Richtig klasse war das Biken, am schönsten natürlich im Windschatten vorausfahrender Athleten, aber Vorsicht, wenn die Kampfrichter dies bemerkten gab es eine Zeitstrafe, im Wiederholungsfall drohte gar die Disqualifikation.
Für die verkürzte 17 km Radstrecke benötigte ich 00:28:05 !
Die sehr lange Wechselzeit vom Rad zum Laufen von 00:06:21 entstand auf Grund eines Orientierungsfehlers von mir in der Wechselzone.
Meine Zeit für die Raddisziplin betrug damit insgesamt 00:34:26 !
Bei meiner stärksten Disziplin, dem Laufen, absolvierte ich die 5 km in 00:25:09 !
Mit einer Zielzeit von 01:32:20 belegte ich Platz 292 und in meiner AK
Platz 9!

Beim Wechsel Rad - Laufen verursachte ich Chaos! Warum? …weil mein Wechselplatz 121 zweimal ausgewiesen war, einmal für den VT-Wettbewerb also für mich und ein zweites mal für die Bundesliga. Dann, beim Einfahren nach 17 km mit dem Rad in die Wechselzone, bin ich an dem Stellplatz 121 für die Bundesliga stehen geblieben und wunderte mich, wo meine ganzen Wechsel-Utensilien geblieben waren - nichts aber auch gar nichts war mehr da - Ordner, die ich darauf ansprach konnten mir auch nicht weiterhelfen - der Wettkampf wäre für mich beendet gewesen, wenn, ja wenn ich nicht endlich nach 4 langen Minuten (mir kam es wie 10 Minuten vor) 30 m nach vorne geschaut hätte und meine Sportasche erblickte, die stand nämlich immer noch an meinem Wechselplatz 121.
Nun, das hatte mich so durcheinander gebracht, dass ich, nachdem ich endlich die Laufschuhe anhatte, an der falschen Seite der Wechselzone rausgelaufen bin, im letzten Moment rief mich ein Ordner zurück und ich konnte meinen Lauf dann zum Glück noch auf der richtigen Seite der Wechselzone neu beginnen - auch das kostete mich mind. 1 Minute.
Aber ich denke auch so etwas gehört zum 1. Triathlon dazu, davon werde ich sicher noch in einigen Jahren erzählen.
Alles in allem bin ich mit dem Erreichten und meiner Platzierung zufrieden und ich kann sagen - "meine Begeisterung für die Sportart Triathlon wurde geweckt" - ich werde hier konsequent mit viel Spaß und Freude weitermachen.

Video und mehr gibt es hier: https://vimeo.com/14798654
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.