Anzeige

Pattensen erobert Drachenbootfestival in Hannover!

Wann? 22.05.2010

Wo? Maschsee Nordufer, 30161 Hannover DEauf Karte anzeigen
  Hannover: Maschsee Nordufer | Bereits zum 16. Mal veranstaltete der Hannoversche Kanu Club von 1921 e.V. in diesem Jahr das traditionell an Pfingsten stattfindende Drachenbootfestival auf dem hannoverschen Maschsee. Wie in den Vorjahren war bei diesem top-durchorganisierten Event der Andrang der Mannschaften vorprogrammiert. Trotz Aufstockung der Teilnahmefelder auf je 49 (!) Teams in den Fun-Klassen waren die beliebten Plätze bereits nach 7 Stunden online ausgebucht. Neben der professionellen Organisation tragen auch der Ort des Geschehens und das bunte Beiprogramm dazu bei, dass dieses Festival in Deutschland seinesgleichen sucht.
Auch Pattensen ist längst vom Drachenbootfieber infiziert.

Nicht nur in den Teams der KGS Pattensen (ERS I und ERS II) und der KGS Hemmingen (Kalle 1 und Kalle 2), auch in den Booten der U96 und der POW (Pattensen on Water) sitzen paddelfreudige Calenberger.

Die Ernst-Reuter-Schule Pattensen, schon seit 2001 dabei, schickte dieses Jahr 45 Schülerinnen und Schüler, 5 Lehrerinnen und Lehrer, 4 Ehemalige und 2 Trainingspartner aus dem HKC in das Renncamp. Der Profilkurs startete in der Einsteigerklasse Fun-Fun und die Drachenboot AG in Kooperation mit dem HKC versuchte es in der Fortgeschrittenenklasse Fun-Sport. Neben dem sportlichen Ehrgeiz war es wichtig, in einem Komplettpaket auch das gemeinsame Einhalten von Regeln, Campen, Anfeuern und das Handeln im Team möglichst dauerhaft zu verankern. Sind doch die Zusatzbemerkungen im Zeugnis: „..hat maßgeblich und verdient zum Erfolg des Drachenbootteams der ERS beigetragen!“ zum heimlichen Bewerbungsknüller bei vielen Firmen und Verbänden geworden, die ja selber schon seit Jahren teilnehmen. Dieses bemerkte auch unser Schulleiter Herr Lust-Rodehorst, der sich vor Ort ein Bild vom gesamten Spektakel machte.

Zusammen mit den Booten der KGS Hemmingen sowie den Besatzungen von U96 und POW sind Pattenser also in 5 Teams in der Fun-Fun-Klasse vertreten und stellte sogar eines in der Fun-Sport-Klasse.
Das kameradschaftliche Miteinander wird in allen Teams groß geschrieben und ist wichtiger Bestandteil für gutes Abschneiden bzw. gelungene Stimmung während des Festivals. So kann es auch mal sein, dass man uneigennützig Paddler für weniger komplette Teams zur Verfügung stellt. Gesunder Ergeiz ist angebracht, doch letztlich zählt nicht nur das Ergebnis auf der Tabelle, sondern das gemeinsame Erleben.
Dass dieses Erleben nicht nur die Teams selber motiviert, zeigte sich wie in den Vorjahren an der Masse von Zuschauern, die den Rennen und den Mannschaften in ihren z.T. phantasievollen Camps einen Besuch abstatteten.

Leider meinte es der Wettergott anfangs nicht besonders gut mit den Paddlern. Diesiges Wetter, Wind und Wellen machten aber allen Teams gleichermaßen zu schaffen. Dafür belohnte der Sonnenschein am Sonntag die Paddler mit dem gewünschten Wassererleben und die Zuschauer mit sommerlichem Feiertagswetter.

Die Ergebnisse der Pattenser Boote an diesem Festival können sich sehen lassen. Das Team ERS I hatte die gesteckte Vorgabe, im vorderen Drittel der wirklich schnellen Fun-Sport-Klasse mitzufahren, klar erfüllt und am Sonntag im B-Finale den sensationellen 12. Platz unter reinen Paddelclub-, Polizei- und Berufsfeuerwehrmannschaften erreicht. Man arbeit sich eben nach oben vor....

In der Fun-Fun-Klasse paddelte ERS II auf den schönen Platz 25, also eine genau mittige Platzierung.

Kalle 1 und 2 schnitten auch ordentlich ab und ihr härtester Gegner wurde ausgerechnet U96! In einem spannenden Stechen kam Kalle 2 im großen A-Finale auf den sensationellen Platz 7 und U96 konnte im B-Finale auf den Platz 12 fahren. Kalle 1 und das Familien-Team POW (Pattensen on Water) errangen die ordentlichen Plätze 36 und 35.

Ausgiebig genossen dann einige „Kaderanteile“ der Teams die Siegerehrung in der proppevollen AWD-Hall: „ hell-dunkel und hell-dunkel – dann ist alles schon vorbei...!“ und zum Ende des Festivals gab es überall ein einheitliches Résumé: Auch im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, wenn es heißt: Attention – Go!


Sabine Klingel POW
Frank Bank ERS I/II
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Pattensen | Erschienen am 12.02.2011
1 Kommentar
5.424
Robin Jantos aus Hannover-Mitte | 31.05.2010 | 21:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.